Halloween.de - Das Horror & Grusel Magazin für Halloween > Halloween zelebrieren > Halloween Rezepte > Sarkophag-Kuchen

Sarkophag-Kuchen

Halloween Rezepte: Halloween Vampirkuchen in SargformHalloween Rezepte Sarkophag Kuchen

Zu Halloween gehört unbedingt ein Sarg oder Sarkophag. Unsere maskworld.com-Mumie zeigt Dir, wie man aus einem schlichten Kastenkuchen ein schickes Lager für untote Naschkatzen macht!


Zutatenliste

  • einen Kastenkuchen, am besten selbst gebacken oder
  • einfach einen gekauften Marmor- oder Sandkuchen
  • Marzipan-Rohmasse
  • Puderzucker
  • nach Bedarf Rosinen und Mandelsplitter
  • Kuvertüre oder Schokoladenglasur

Zubereitung


Halloween Rezepte Sarkophag Kuchen: PuderzuckerKnete soviel Puderzucker in die Marzipan-Rohmasse, bis sie weniger klebrig ist und eine teigige Konsistenz erreicht hat.


Halloween Rezepte Sarkophag Kuchen: Nicht naschen!Nicht naschen!


Halloween Rezepte Sarkophag Kuchen: Hand modellierenForme aus dem Marzipan-Teig nun fünf längliche „Finger“.

Aus den Fingern und einem kleinen Kreis modellierst Du nun eine Hand, die später unter dem Sargdeckel hervorschaut. Nimm Deine eigene Hand als Vorlage.


Halloween Rezepte Sarkophag Kuchen: Sarkophag zurecht schneidenBesonders bei gekauften Kuchen kann es vorkommen, dass die ursprüngliche Form zu lang gestreckt ist. Außerdem sind die Enden auch oft abgerundet. In diesem Fall schneidest Du einfach beide Enden so ab, dass eine coole Sarkophag-Form übrig bleibt. Wenn das Verhältnis von Länge zu Breite ungefähr 2,5 zu 1 beträgt, sieht es sehr gut aus.
Unsere Mumie mag Gewürzkuchen, der oben flach ist. Normaler Marmorkuchen hat eine gewölbte Oberseite – die muss dann natürlich auch abgeschnitten werden. Wenn Du damit fertig bist, kannst Du schauen, welche von beiden Seiten schöner ist – vielleicht benutzt Du ja den Boden des Kuchens lieber als Sargdeckel.


Halloween Rezepte Sarkophag Kuchen: Deckel schneidenSchneide nun einen Sargdeckel vom Kuchen ab. Der Deckel darf nicht zu flach sein, sonst wird er Dir zerbrechen. Schneide schön gerade, dann wird er auch überzeugend wirken.


Halloween Rezepte Sarkophag Kuchen: Deckel aufklappenUnd schon ist unsere Schlafstätte für Untote zum Einzug bereit!


Halloween Rezepte Sarkophag Kuchen: Hand positionierenPostiere die Marzipan-Hand so, dass sie realistisch auf dem Rand des Sarkophags liegt. Ungefähr im oberen Drittel der Länge und mit dem Daumen zur kurzen Seite wirkt das gut. Dann sieht es so aus, als würde der liegende Leichnam an die Sargkante greifen, um aufzustehen.


Halloween Rezepte Sarkophag Kuchen: Deckel auflegenLege jetzt den Deckel drauf. Er wird durch die Hand in einer leicht geöffneten Stellung gehalten. Sieht das nicht total gruselig aus?


Halloween Rezepte Sarkophag Kuchen: Sarg lasierenJeder anständige Sarg ist schön glänzend lackiert oder besteht aus poliertem Stein – deswegen sieht ein Sarg aus unglasiertem Kuchen nicht so toll aus. Wir empfehlen Schokoladensoße, Kuvertüre oder Zuckerguss, um dem Sarg eine schöne Lackschicht zu verpassen. Mit gefärbtem Zuckerguss kannst Du sogar Marmor und andere Steinsorten imitieren!


Halloween Rezepte Sarkophag Kuchen: Sarg lverzierenMit einem Ankh-Symbol sieht der Sarkophag der Mumie gleich viel ägyptischer aus. Forme aus Marzipan einfach ein Symbol, dass Dir gefällt. Du kannst auch Grabsteine, Sarggriffe, Schädel, Mumien-Bandagen und viele andere schaurig-schöne Dekorationen aus dem süßen Teig modellieren.


Halloween Rezepte Sarkophag Kuchen: Guten AppetitFertig ist eine appetitliche und einfach zu machende Süßigkeit für Dein perfektes Halloween-Buffet!



Guten Appetit!


User-Fotos

Foto103Foto102


Kuchen und Foto von Phsycho666



Tags: ,

31 Kommentare »

  1. Hört sich gut an, werd ich wohl mal ausprobieren ;)

    übrigens:
    super website hier =)

    LG
    Jo

    Comment von Jo — 26. Oktober 2008 @ 17:49

  2. diesen kuchen habe ich gerade für meine halloween party gemacht!!!
    das kann ich nur empfehlen!!!
    glg

    Comment von nana — 31. Oktober 2008 @ 16:10

  3. Eine fantastische Website für Halloween-Fans!!! Diesen Kuchen werde ich auf alle Fälle an unserer Party ausprobieren. Tausend Dank

    Comment von exilschweizerin — 21. September 2009 @ 18:10

  4. das ist eine total coole seite! diesen kuchen mach ich auf jeden fall auf unserer halloween-party! thx thx thx für das rezept :)

    Comment von Jolly — 6. Oktober 2009 @ 14:55

  5. Wie geil ist denn der Kuchen, mal schauen, ob er auch so gut bei den spießigen Eltern unserer Gesamtschule ankommt…
    Freitag ist die Halloween Party meines Sohnes, da ist der Kuchen auf alle Fälle dabei!
    Danke für die geniale Idee!!!

    Comment von Neumann — 28. Oktober 2009 @ 20:36

  6. hey ich feier am samstag meine halloween party und das trifft sich ja super, da ich noch keinen kuchen habe! Vielen, vielen Dank für dieses tolle Rezept und meine freunde werden sich sicher auch darauf stürzen ;)

    LG

    Comment von halloween-fan — 29. Oktober 2009 @ 22:41

  7. Buhhhhhhhhhhhhhh!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Süßes oder saurs!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Schönes Halloween!!!!!!!!!!!!!!

    Habt ihr auch Augäpfel?????????????????????

    Comment von mareike — 31. Oktober 2009 @ 14:55

  8. Hahaha! Ich liebe die Bilder dazu! Eine wirklich geniale Idee :D

    Comment von Claissa — 31. Oktober 2010 @ 14:53

  9. Der Kuchen kam suuuuper an! Ich hab nen Schoko-Nusskuchen gebacken und ihn dann zum Sarg “umgearbeitet”.
    Bei den Totenköpfen hab ich Cranberries genommen statt Rosinen, damit die Augen auch richtig schön rot leuchten.
    Ich hab leider nicht ein Stück abbekommen :( Naja, wenigstens ein Zeichen dafür, dass er nicht nur toll aussah, sondern auch lecker war.

    Comment von Iris — 2. November 2010 @ 14:44

  10. so hab mir das ma schön nachgebaut ala Phsycho666
    und was soll ich sagen …. es wurde nen wunderschöner SARG mit nem Skelett was wech will …
    aber seht selbst ( drauf sicht und seite )

    http://www.speedyshare.com/files/27478390/Foto102.jpg
    http://www.speedyshare.com/files/27478402/Foto103.jpg

    hoffe es gefällt euch ;)
    mit dunklen grüzzen euer Phsycho666

    Comment von Phsycho666 — 18. März 2011 @ 23:28

  11. sehr gute seite werd ich ausprobieren

    Comment von melli — 19. September 2011 @ 15:37

  12. sieht gut aus

    Comment von nikole — 28. September 2011 @ 17:54

  13. hallo meine lieben
    die rezepte sind echt super hier. find ich echt klasse diese seite ;)
    naja mfg
    hir

    Comment von harsa ilfe remyem — 16. Oktober 2011 @ 17:38

  14. das rezept ist echt lang aber bestimmt echt lecker habe die anderen probiert die sind auch lecker :D habe eine idee wieso stellt ihr net neue rezepte ins internet habe schon eine idee
    das ihr einen kürbis mit einem eurer gehierne füllt und das es so aus sieht wie als würde das gehirn gleich raus fallen hoffe euch gefällt die idee :D :P

    Comment von sandy — 21. Oktober 2011 @ 20:35

  15. Kann ich auch die Hände aus hellem Teig formen und dann dazulegen?

    Comment von Amy — 26. Oktober 2011 @ 15:12

  16. dieser kuchen sieht einfach zum anbeißen aus
    mache den bestimmt zu unserer halloweeen-party

    Comment von halloween-liebhaber — 26. Oktober 2011 @ 17:42

  17. ich liebe diese webseite alle die halloween lieben zum beispiel wie ich müssen diesen kuchen nachmachen :-)

    Comment von halloween-liebhaber — 26. Oktober 2011 @ 18:08

  18. ich mag totenköpfe

    Comment von agata — 27. Oktober 2011 @ 10:24

  19. als erstes die webseit ist echt supper
    auf anderen seiten hab ich nicht wirklich das richtige gefunden doch ihr habt mir echt geholfen =)

    Den morgen feier ich meine alljährliche HALLOWEEN PARTY
    und ihr habt mir supper geholfen um noch ein paar sachen vorzubereiten danke =)

    Comment von Lisa — 28. Oktober 2011 @ 14:49

  20. Ich mache den kuchen auf jeden fall zum geburtstag meiner freundin !! die hat an halloween geburtstag :D

    Comment von Debo — 29. Oktober 2011 @ 15:27

  21. lecker!!!!Jetzt hab ich bock auf kuchen…sieht echt gut aus

    Comment von Bob — 22. Oktober 2012 @ 18:59

  22. Danke war echt super mich hätte nur interessiert wie man die Totenköpfe macht

    Comment von Eva — 30. Oktober 2012 @ 15:07

  23. Probier ich glei mal aus!
    schmeckt bestimmt lecker

    Comment von muss net jeder wissen :-) — 31. Oktober 2012 @ 11:37

  24. schade zu spät gelesen, aber nächstes Jahr bestimmt! tolle Seite! sonnige Grüße Frau_Biene

    Comment von Frau_Biene — 31. Oktober 2012 @ 20:59

  25. Er war nicht nur schaurig schön, sondern hat auch traumhaft gut geschmeckt, und das beste war, mein Skelett sah aus wie Jack Skellington

    Comment von Heiko Gabriel — 1. November 2012 @ 20:48

  26. […] – hier findet Ihr gruselige und witzige Halloween-Rezepte wie Vampiräpfel, Draculi-Kekse, Sarg-Kuchen und noch viel mehr. Bloß immer dran denken: Vampire hassen […]

    Pingback von Vampir-Party: Halloween Mottoparty für Blutsauger — 15. Oktober 2014 @ 10:42

  27. […] und Herz, sondern auch als Hirn! Und damit das Buffet auch sonst nicht einstaubt, sollten Dinge wie Sarkophag Kuchen, witzige Würstchen-Mumien und alkoholfreie Cocktails im Reagenzglas am Start […]

    Pingback von Halloween Kinderparty Ideen & Tipps für Eltern — 9. Oktober 2015 @ 18:30

  28. Hi Danke für das Rezept .
    Ich veranstalte mit meiner bff eine halloween-übernachtungsparty
    Da kann man sowas gut gebrauchen

    Comment von lilli — 24. Oktober 2015 @ 12:07

  29. Danke ich will mit meiner bff eine halloweenübernachtungsparty veranstalten dadurch wird es bestimmt super.

    Comment von lilli — 24. Oktober 2015 @ 12:09

  30. Sooooooooo cool!!!!! Das werde ich hundertprozentig machen. Danke für die mega coole Idee! :)

    Comment von Tizi — 25. Oktober 2015 @ 18:18

  31. Habe letztes Jahr schon mal Rezepte von hier ausprobiert. Meine absolute Lieblingsseite für halloweenrezepte

    Comment von Laetitia — 29. Oktober 2016 @ 13:30

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URL

Hinterlasse einen Kommentar