Halloween.de - Das Halloween & Horror Magazin > Halloween zelebrieren > Halloween Rezepte > Halloween Rezept: Würstchen-Mumien

Halloween Rezept: Würstchen-Mumien



Die Mumie ist eine klassische Gruselgestalt und darf bei keinem Halloween-Event fehlen. Unser Halloween Rezept für Würstchen-Mumien ist einfach umzusetzen und nebenbei ein tolles Fingerfood für Dein Buffet. Auch Kinder essen die lustigen Gesellen gern.


 

Zutatenliste

- Wiener Würstchen, am besten so gerade wie möglich
- schmale Bandnudeln, zum Beispiel japanische Udon-Nudeln oder Spaghetti
- ein bisschen Mayonnaise oder Senf
- Pfefferkörner


 

Zubereitung


Koche die Nudeln nach Packungsangabe und schrecke sie dann gut ab – so wie abgebildet.


Wenn Du keine kurzen Würstchen gefunden hast (lange sind auch häufig preiswerter), schneide sie einmal in der Mitte durch.


Die Bandnudeln werden gleich zu schicken Bandagen – da freut sich auch die große Mumie …


Wickle eine oder mehrere Nudeln um die Wurst. Wenn sie sich dabei etwas überlappen, sieht das gut aus und hält sogar noch besser. Lasse ein rundes Ende frei – das wird der Kopf. Wenn Du möchtest, kannst Du Deinem Bandagen-Snack eine würzige Note geben, indem Du das Würstchen vorher dünn mit Senf oder Mayonnaise bestreichst.


Mit zwei Tupfern Mayonnaise entstehen die Augen, die gleich zwischen den Bandagen der Mini-Mumie hervorblitzen werden!


Mit Pfefferkörnern bekommt die Mumie einen schönen, starren Blick.


Mit einem kurzen Nudelstück wickelst Du dann noch den Kopf der Mumie ein – fertig ist die fröhliche Familie von Untoten.


Dekoriere den Teller mit ein paar Palmen aus Papier, damit sich die kleinen Wickel-Leichen auch richtig wohl fühlen.



 

Guten Appetit!

 


 

Text: Gregor Knape

9 Kommentare »

  1. Ich fands ECKLIG!!!

    Comment von Buhh — 13. Oktober 2009 @ 13:14

  2. Lieber Buhh! Erstmal herzlichen Glückwunsch zu diesem ausgefallenen Namen!
    Du fandest es also ecklig? Also nicht geradelig oder rundlig? Oder meinst Du eklig?
    Wenn ja: Kleiner Tipp – nächstes mal die Pfefferkörner VOR dem Essen entfernen! Davon abgesehen ist eklig ja wohl genau das Richtige für ein zünftiges Halloween-Essen! Wir sind hier schließlich nicht auf dem Christkindlmarkt mit Zimtplätzchen und Zuckerlutschstangen. Und wenn Dir das schon nicht geschmeckt hat, warte mal unsere nächsten Rezepte ab: Eingelegtes Lungenhaschee in Himbeersoße und Fußnagelmüsli im eigenen Saft. Hmmm… lecker! Da läuft mir jetzt schon die Magensäure hoch! Bis dahin: Guten Appetit! Dein Kürbiskönig

    Comment von Der Kürbiskönig — 13. Oktober 2009 @ 16:10

  3. geil machma natürlich gleich! niniwush und piniwush!

    Comment von niniwush und piniwush!!! — 30. Oktober 2009 @ 13:22

  4. wow sieht ja cool aus :)
    ich werde es auf jeden fall auf meiner halloween-party machen toller Tipp ;P

    Comment von LYEN — 13. Oktober 2011 @ 19:18

  5. cool
    ich werd es auf halloweeen machen danke für den coolen tipp

    Comment von LYEN — 13. Oktober 2011 @ 19:19

  6. Ich find das cool und vor allem Klasse! Perfekt für den Kindergeburtstag mit Motto Halloween reloaded! Daher ein danke für Hilfe und vor allem Inspiration ! Kürbiskönig weiter so!

    Comment von Vamp — 9. November 2012 @ 16:48

  7. So etwas Ähnliches habe ich auch schon mal auf einer Halloween-Party gesehen, jedoch wurden da die Würstchen mit Blätterteig umhüllt und anschließend in den Ofen geschoben. Danach wurde noch Ketchup (Blut) darauf verteilt. Das war wirklich sehr lecker!!!

    Comment von Sirena — 27. Oktober 2014 @ 18:06

  8. […] Hirn! Und damit das Buffet auch sonst nicht einstaubt, sollten Dinge wie Sarkophag Kuchen, witzige Würstchen-Mumien und alkoholfreie Cocktails im Reagenzglas am Start […]

    Pingback von Halloween Kinderparty Ideen & Tipps für Eltern — 9. Oktober 2015 @ 18:33

  9. So eine tolle Idee und sieht auch noch so toll aus!

    Comment von Tizi — 24. Oktober 2015 @ 18:57

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URL

Hinterlasse einen Kommentar