Halloween.de - Das Halloween & Horror Magazin > Verkleidung > Halloween Kostüme selber machen > Zombie Schminkanleitung

Zombie Schminkanleitung

zombie_posing9zombie_posing8



Sie sind nicht tot zu kriegen. Das liegt vor allem daran, dass immer noch viele Leute nicht wissen, wie man mit ihnen umgehen muss. Man schießt ihnen in den Kopf! Nicht ins Herz. Nicht in den Magen. Nicht in die Kniescheibe. Aber das weißt Du natürlich. Eben hast Du noch mit Deiner Freundin gemütlich im Autokino gesessen, da brach es wie eine alles vernichtende Flut über Dich hinein. Lag es am Unfall im Atomkraftwerk? Oder an den abgelaufenen Lebensmitteln aus der Supermarkt-Frische-Theke? Du weißt es nicht und es ist Dir auch egal.

Deine Freundin haben sie eben in zwei Teile zerrissen. Vier von den ekligen Dingern konntest Du mit Deiner Pumpgun vom Rücksitz erledigen. Aber als dann der Oberkörper Deiner Freundin geifernd auf Dich zu robbte, hast Du gezögert. Nur Sekunden. Aber diese Zeit hat ihr gereicht, um sich mit ihren Zähne in Deinem Bein zu verbeißen. Dabei ist sie doch Vegetarierin! Der Schmerz lässt Dich reagieren. Mit einem Tritt Deines anderen Beines zwingst Du sie loszulassen und verpasst ihr anschließend mit der Pumpgun eine neue Frisur. Aber es ist zu spät. Wenn all das stimmen sollte, was Du aus den Filmen weißt – und im Moment sieht alles danach aus – wirst auch Du Dich nun in ein solches Ding verwandeln. Entschlossen schiebst Du Dir den Gewehrlauf in den Mund und drückst ab. Aber nichts passiert. Deine Munition ist alle. Du spürst ein Kribbeln im Bein und weißt: Du kannst nichts mehr tun: Die Verwandlung hat begonnen.
Und wir helfen Dir dabei!



Schwierigkeitsgrad: Mittel
Zeitaufwand: ca. 1 – 1,5 Stunden

zombie_utensilien


Dafür benötigst Du:

  • Kleidung (die Du anschliessend nicht mehr benötigst); billige Kleidung kannst Du im Second Hand oder z.B. bei eBay erstehen (die Art Kleidung ist davon abhängig, was für ein Zombie Du sein möchtest. Ein Bauarbeiter, der von einem Zombie gebissen wird, behält natürlich auch als Zombie seine Bauarbeiter-Sachen an)
  • Schminke weiß und schwarz (evtl. rot)
  • Peel-Off Maske (zum Abziehen)
  • Heilerde (findest Du in jedem Drogeriegeschäft)
  • Mehl, Blumenerde
  • rote Farbe
  • Farbkasten
  • Pinsel und alte Zahnbürste
  • Messer/Schere
  • falls Du Dein eigenes Blut herstellen willst: Rote Beete Saft, Orangensaft und Speisestärke

hw-inline-lang-zombie-2



Schritt 1: Präparierung der Kleidung

Für unseren Zombie haben wir uns für ein nettes Streber-Outfit mit geschmacklosem rosa Hemd entschieden. Das bildet später einen witzigen Kontrast zum morbiden Zombie-Make-up.

alt_Zombie 1alt_Zombie 16



Da so ein Zombie im Allgemeinen bereits eine harte Zeit hinter sich hat, sehen seine Sachen auch entsprechend mitgenommen und verbraucht aus. Das wollen wir natürlich bei unserem Kostüm berücksichtigen. Schneide als erstes mit einem Messer oder einer Schere eines der Hosenbeine unterhalb des Knies in Streifen, so dass es beim Laufen in Fetzen an Deinem Bein herumbaumelt. So sieht es aus, als wärst Du zu oft irgendwo mit Deinem Hosenbein hängen geblieben.

alt_Zombie 2alt_Zombie 3



Befeuchte nun mit einem nassen Pinsel die Stellen Deiner Sachen, die besonders dreckig werden sollen. Reibe diese Stellen mit Blumenerde und anschließend mit Mehl ein. Durch die Feuchtigkeit bleiben die Erde und das Mehl gut haften und verklumpen stellenweise. Knülle die so bearbeiteten Sachen auch mal zusammen, um Erde und Mehl möglichst ungleichmäßig zu verteilen. Das sieht dann natürlicher aus. Mit feuchter Heilerde kannst du schöne braune, erdige Flecken auf Deinen Sachen erzielen, als wenn Dein Zombie ein paar mal hingefallen wäre.

alt_Zombie 5alt_Zombie 10alt_Zombie 12alt_Zombie 14alt_Zombie 18alt_Zombie 20alt_Zombie 21alt_Zombie 22



Wie jeder weiß, gieren Zombies nach frischem Blut und Eingeweiden. Diese blutige Ernährungsweise spiegelt sich natürlich auf ihrer Kleidung wieder. Frei nach dem Motto: Zeige mir die Flecken auf Deinem Hemd und ich sage Dir, was Du gestern gegessen hast.

Mische dazu rote Farbe in einem Becher mit etwas Wasser zu einem flüssigen (aber immer noch kräftigen) Farbton. Erzeuge nun mit einem Pinsel an charakteristischen und markanten Stellen Blutflecken. Solche Stellen sind vor allem die Ärmel (weil der Zombie mit seinen Händen in den Gedärmen seiner Opfer wühlt) und am Kragen, bzw. im Bereich der Kopföffnung (weil ein Zombie nun mal schlechte Essmanieren hat und sich alles mit einmal in den Mund stopft, so dass die Hälfte wieder hinausquillt und dann aufs Hemd tropft). Spritze und Kleckere nach Herzenslust! Ziehe anschließend mit dem Pinsel Blutspritzer von den Ärmeln weg, damit es so aussieht, als hätte Dein Zombie die Magendecke seines Opfers mit bloßer Hand durchstoßen. Achte aber darauf, nicht zu viel Blut aufzutragen, damit Du später nicht aussiehst, wie Carrie nach der Schweineblutdusche! An den richtigen Stellen gut gesetzte Blutflecken sind viel wirkungsvoller und überzeugender, als wenn alles gleichmäßig “vollgeblutet” ist.

alt_Zombie 23alt_Zombie 24alt_Zombie 26alt_Zombie 28alt_Zombie 29alt_Zombie 31alt_Zombie 32alt_Zombie 33



Schritt 2: Schminken

Es empfiehlt sich, vor dem Schminken bereits die Kleidung anzulegen, um später nicht in Gefahr zu geraten, die fertige Schminke beim Anziehen der Sachen wieder zu verschmieren oder zu beschädigen.

Grundiere Dein Gesicht mit weißer Wasserschminke. Benutze dazu einen Schwamm oder ein Wattepad. Nimm, wenn möglich, daür kein strahlend reines Weiß, sondern lieber ein gedecktes Weiß, wie z.B. Elfenbein. Schließlich willst Du nicht aussehen, wie ein Pantomime aus der Pariser Fußgängerzone. Falls Dir kein anderes Weiß zur Verfügung steht, mische einfach etwas Heilerde zur Schminke. Dazu gehst Du erst mit Deinem Schminkschwamm oder Wattepad in die Heilerde und anschließend in den Schminktopf. Dadurch wird das strahlende Weiß etwas abgemildert und bekommt einen warmen, gelblichen Ton. Vergiss nicht auch den Hals und die Ohren zu schminken.

alt_Zombie 34alt_Zombie 35alt_Zombie 37alt_Zombie 38

Wenn Du mit der Grundierung fertig bist, schminke mit schwarzer Wasserschminke den Bereich um die Augen. Wenn Du auch diesen Bereich vorher grundiert hast, ergibt sich jetzt ein schöner grauer Farbton, welchen Du nach Belieben verstärken (mehr Schwarz) und abschwächen (weniger Schwarz) kannst. Das ist wichtig, damit Du einen guten Übergang zur Farbe des Gesichtes hinbekommst und mit zwei großen schwarzen Flecken um die Augen später nicht aussiehst wie ein Pandabär. Nutze die schwarze Schminke auch dazu, die Wangen abzudunklen und Nasenflügel und Kinn (etc.) markant zu gestalten. Setze hierbei aber die Schminke wesentlich dezenter als bei der Augenpartie ein. Mit einem Pinsel kannst Du nun noch feine Akzente, wie z.B. Augenringe, Zornesfalten etc. setzen.

alt_Zombie 40alt_Zombie 42alt_Zombie 44alt_Zombie 45



Schritt 3: Die Maske

Trage nun die Gesichtsmaske auf. Augen und Mund lässt Du frei. Achte darauf, die Peeling-Maske in der Nähe der Augen nur ganz dünn aufzutragen, um einen unsichtbaren Übergang hinzubekommen. Trage im Wangenbereich die Maske möglichst dick auf.

Der durchscheinende blaugrüne Ton der Peeling Maske lässt Dein Ursprungs-Make-up gut durchschimmern und verleiht Dir eine ungesunde grüne Hautfarbe, wie sie sich Tom Savini für “Dawn Of The Dead“ nicht besser hätte wünschen können. Aber das ist längst noch nicht alles…

alt_Zombie 46alt_Zombie 47



Nun musst Du jedoch erstmal einige Zeit warten, bis die Peeling-Maske vollständig getrocknet ist. Diese Zeit kannst Du nutzen, um Deine Hände zu schminken (schließlich hat so ein Zombie nicht nur eine ungesunde Gesichtsfarbe) und Deine Haare in Form zu bringen. Gib ihnen mit Haargel einen strähnigen, wirren Look und massiere etwas Mehl hinzu, um ihnen eine staubiges Aussehen zu verleihen. Bringe sie anschließend in die gewünschte Form. Denke daran, dass es sich dabei um eine Sauerei mittleren Ausmaßes handelt und Du Deine Haare nach dem Zombiespaß auf jeden Fall waschen musst. Mit Rauskämmen ist hier Niemandem geholfen.

alt_Zombie 48alt_Zombie 50alt_Zombie 49alt_Zombie 52



Mittlerweile sollte Deine Peelingmaske getrocknet sein. Sie bildet jetzt eine gummiartige, elastische Haut. Reiße nun vorsichtig mit der Hand oder (noch vorsichtiger) mit einem spitzen Gegenstand (z.B. einem Stielkamm) Löcher in die Peelingmaske. Und zwar am besten an den Wangen, wo die Maske am dicksten ist und die Löcher auch am besten zur Geltung kommen. Reiße die aufgerissenen Stücke der Peeling-Maske aber nicht ab, sondern lass sie als Fetzen herunter hängen. Um den Eindruck von herunterhängenden Hautfetzen perfekt zu machen, male die Haut, welche jetzt in den aufgerissenen Löchern wieder zum Vorschein kommt, rot an, damit es aussieht, als wenn unter der aufgerissenen Haut das rohe Fleisch sichtbar wird. Auch hier gilt wie beim Blut: Lieber wenige Effekte, aber dafür an markanten Stellen platzieren! Bei zu vielen Löchern geht der eindrucksvolle Effekt schnell in der Masse unter. Achte darauf, die Löcher auch nicht zu gleichmäßig über das Gesicht zu verteilen und mache sie unterschiedlich groß.

alt_Zombie 53alt_Zombie 56alt_Zombie 58alt_Zombie 60



Um den Eindruck eines gefräßigen, blutrünstigen Zombies komplett zu machen, färbe jetzt noch die Mundpartie blutig ein. Wenn Du dazu keine Schminke oder Wasserfarbe benutzen willst, kannst Du auch ganz einfach Dein eigenes Kunstblut herstellen. Mische dazu Rote Beete Saft mit etwas Orangensaft (Mischverhältnis ca. 7 : 1). Gib etwas Speisestärke (1-2 Esslöffel) hinzu und koche das Ganze kurz auf. Schmiere Dir das Blut nach dem Abkühlen um den Mund, am Kinn entlang und am besten noch den Hals hinunter, als wenn Dir das Blut Deines Opfers im Fresswahn und unstillbarer Gier aus dem Mund gelaufen wäre. Mache das Ergebnis perfekt, indem Du mit einer alten Zahnbürste über Kinn, Hals und Wangen noch tausende von kleinsten Blutspritzern verteilst. Achte dabei darauf, dass Du nichts in die Augen bekommst. Das Gleiche kannst Du auch mit Deinen Händen tun.

alt_Zombie 61alt_Zombie 63alt_Zombie 64alt_Zombie 65alt_Zombie 66alt_Zombie 67alt_zombie detail2alt_Zombie 68



Das Ergebnis

Und fertig ist ein eindrucksvoller Zombie, dem die Haut bereits in Fetzen vom Gesicht hängt. Mit leerem Blick immer auf dem Weg zum nächsten Opfer.

zombie_posing6zombie_posing5

Tipp:

Um endgültig zum Mittelpunkt der Party zu werden, kannst Du Dir auf dem Höhepunkt der Feierlichkeiten Deine Haut in Fetzen vom Gesicht ziehen. Panisches Kreischen, Übelkeit und Ohnmachtsanfälle sind quasi garantiert.

zombie_posing2zombie_posing1



Zombie-Galerie


;

DSCF5975(2)zomb-me


Maske und Fotos von Alexandra Adermann


Maske und Fotos von Spunky


Fotos & Make-up: Marcus Bockisch, Michi Klein & Pia


Tags: ,

71 Kommentare »

  1. Ich bin gespannt – Hemd hab ich grad fertig gemacht, sieht schon recht cool aus :> ..
    Werde das Gesicht aber noch insofern erweitern, dass ich die weiße Farbe durch im Dunkeln leuchtende Farbe ersetzen werde (ala Reaktor-Unfall-Zombie). Die ist auch in so ‘nem cremeweiss.
    Nur ‘ne alte Hose hatte ich nicht mehr.. Tolle Tips jedenfalls, danke dafür!

    Comment von fnord — 9. November 2009 @ 18:28

  2. danke für diese tolle anleitung!

    Comment von parfumgott — 19. Januar 2010 @ 18:26

  3. das ist ein guter tipp und einfach zu machen, danke!

    Comment von ford — 31. Januar 2010 @ 15:42

  4. dass ist cool!
    weil es so einfach zumachen ist.

    Comment von schmink tuftler — 4. Februar 2010 @ 21:20

  5. absolut super :) danke

    Comment von YourSceneSucks — 5. Februar 2010 @ 21:38

  6. hey das ist ja mal geil das ist die beste idee die es je gab das muss ich öfters machen zu fasching und zu halloween danke:-):-):-):-)

    Comment von marvin — 12. Februar 2010 @ 7:51

  7. geile idee, werd ich jetzt sofort probieren und wenn es gut aussieht, kann ich halloween überhaupt nicht mehr erwarten !!!! xD

    Comment von Fan — 1. Oktober 2010 @ 15:29

  8. Reizt die Gesichtsmaske nicht nach längerer Zeit die Haut. Will nicht nacher mit nem roten Kopf rumlaufen, wenn ich wieder abgeschminkt habe.

    Comment von Oli — 5. Oktober 2010 @ 9:45

  9. @ oli:
    Naja, sone Gesichtsmasken sind ja quasi dazu da, der Haut was Gutes zu tun, oder? Insofern glaube ich nicht, dass es besonders reizt oder so.

    Klar, unten drunter ist Schminke und das soll eigentlich nicht so – aber gerade die normale Schminke ist ja schon genau dafür gemacht, lange auf der Haut zu bleuben, und die Peel-off-Maske liegt da ja oben drauf.

    Einfach mal probieren und wenns stort, halt nur schminken. :)

    Comment von hobbyschminka — 6. Oktober 2010 @ 0:00

  10. wo genau bekomme ich diese peel-off-maske? habe bei dm markt gefragt ,die wussten nicht was ich meine….hat die noch nen anderen namen?
    ..
    aber das kostüm sieht klasse aus ;)

    Comment von der Piet — 7. Oktober 2010 @ 14:57

  11. Lieber Piet! Hmmm, was für’ne Art von Angestellten hast Du denn da gefragt im DM? Die scheinen ja ihren eigenen Laden nicht zu kennen. Denn eigentlich gibt es das wirklich in fast jedem Drogeriemarkt. Findest Du bei den Gesichtsmasken. Also zwischen Anti-Falten-Creme und Fruchtpeeling. Vielleicht dann einfach mal zur Konkurrenz gehen und da schauen. Dein Kürbiskönig

    Comment von Der Kürbiskönig — 7. Oktober 2010 @ 15:41

  12. hallo Kürbisköpchen….öh…Kürbiskönig ;)

    ich bin ja schon froh dass bei DM nicht der Saturn-Klassiker kam.(is nicht meine Apteilung) :-)

    welche art von Maske hast du denn benutzt? muss ja ne bläuliche sein oder? hab bei youtube was gesehen mit ner Orangenen Maske aber das sah scheiße aus.wieviele packungen muss man sich davon überhaupt draufkloppen?
    die hautfetzen sollen ja schön lang und dick sein….außerdem möchte ich noch künstliche glasscherben in die wunde packen…hoffe das zeug klept auch etwas, oder habt ihr da ne idee?
    danke aber schonmal für die schnelle Antwort hier….die seite ist echt klasse!!!!!!
    mfg
    ich ;)

    Comment von Der Piet — 8. Oktober 2010 @ 5:48

  13. Hallo Piet! Letztendlich verbirgt sich hinter dem Namen “Peel off”-Maske immer ein gleichartiges Produkt. Wir haben den Klassiker – die hellblaue Packung – genommen. Eine sollte ausreichen. Es soll ja noch die Schminke durch schimmern. Ob das dann auch noch künstliche Glasscherben trägt, kann ich Dir nicht sagen, da ich persönlich gemerkt habe, dass Glasscherben im Gesicht bei der Damenwelt nicht so gut ankommen (Du weißt schon, da zerkratzt man beim Küssen das ganze Gesicht der Holden). Aber vielleicht findet sich demnächst ein Opfer zum Austesten. Frankensteins Monster z. B. hat eh nicht so einen guten Schlag bei den Damen.

    Die “Peel off”-Maske allein wird die Glasscherben sicherlich nicht halten können. Ich empfehle Dir, erst die Maske aufzutragen, dann so in Fetzen zu reissen, wie es Dir gefällt und dann erst die Glasscherben auf die freiliegende Haut zu kleben. Dafür eignet sich z.B. Mastix-Kleber hervorragend. Aber übertreib es nicht mit den Glasscherben, denn weniger ist manchmal mehr. Ach, und nicht den Mastix-Entferner vergessen! Du kannst mir ja dann sagen, wie es geworden ist. Viel Erfolg! Dein Kürbiskönig

    Comment von Der Kürbiskönig — 8. Oktober 2010 @ 13:15

  14. cooooles make up aber für den tipp die haut auf der party irgendwann abzureissen noch ein kleiner tipp malt das gesicht doch vor dem schminken rot an und dann sieht es so aus wenn die haut abgeht als wäre dadrunter wirklich fleisch

    TSCHÜSSI

    Comment von Zombiequeen — 13. Oktober 2010 @ 10:57

  15. Hallo Kürbiskönig,
    erstmal wie fast alle hier ein Lob, aber das verdienst du dir auch, sau geniale Seite :)
    Nun direkt mal zur Frage: Ich hab halt auch vor Halloween zu verwesen und dachte da auch an einen aufgeplatzten Bauch mit raushängendem Darm. Hast du da einen Tipp für mich, wie ich das am besten darstelle? Eine Freundin meinte Ballons, ich dachte an ein Tau. Ich wäre über Hilfe dankbar.
    Schöne grüße und ich dank schonmal für die schnelle Antwort :)

    Comment von Bloodknight — 21. Oktober 2010 @ 19:55

  16. Ich kann das Kostüm nur weiter empfehlen !!! hab es forher mal getestet und hab nur gestaunt das sieht so echt aus !!!
    Ich empfehle noch bei der Nase die maske weg zureißen und dann ein ganz kleines stück von einem Stock dahin Kleben sieht dann aus wie wenn die Nase da weggerissen wäre !!!

    Super Seite ich kann sie nur weiter Empfehlen !

    Comment von Kriki — 24. Oktober 2010 @ 11:49

  17. Genial! Haben es gerade für Halloween ausprobiert. Mein Mann ist ein Zombie…Hilfe…nur das Blut um den Mund habe ich weniger gemacht. Danke!!!

    Comment von Mechthild — 24. Oktober 2010 @ 17:50

  18. Hallo Bloodknight! (Hat hier niemand einen normalen Namen? Wie Victor, Vlad oder Bela?) Weder mit dem einem, noch mit dem anderen wirst Du richtig glücklich werden. Aber schau mal hier bei unserer Splatterhose. Mit diesem Effekt kann man auch super aufgeplatzte Gedärme simulieren. Und die rollen sich dann nicht ständig ab oder platzen! Ist eigentlich eine gute Idee, die man mal demnächst als Bastel-Verkleidungs-Tipp aufarbeiten könnte. Dank! Dein Kürbiskönig

    Comment von Der Kürbiskönig — 25. Oktober 2010 @ 10:51

  19. Hallo :o )
    Die Anleitung ist echt Spitze.Werd ich so verwenden.Mein Mann und ich gehen als Zombie Hochzeitspaar.Mit dieser Anleitung wird das ein voller Erfolg.DANKE!!!
    Lg TattooMami

    Comment von TattooMami — 29. Oktober 2010 @ 7:33

  20. Super Anleitung, vielen Dank dafür. Ich baue mir grade mein Kostüm für morgen zusammen. Als Tipp für Bloodknight kann ich vielleicht auch noch helfen. Gedärme kannst Du mit einer Strumpfhose, Abreissrolle, Tomatensauce und künstlichem Blut darstellen. Zuerst die Beine der Strumphose mit der Abreissrolle füllen (so voll machen wie es Dir gefällt). Dann die Tomatensauce kochen (Tomatenmark und Wasser erfüllt vollkommen seinen Zweck). Die Strumpfhose in einen Topf oder Eimer platzieren, die heisse Sauce drauf und das ganze über Nacht in den Kühlschrank. Am nächsten Tag nochmal künstliches Blut drüber und fertig. Wenn Du selbstgemachtes Blut aus Lebenmittlen nimmst, kannst Du sogar auf dem Darm rum kauen wenn Dir danach ist. Ich hoffe das Ergebnis entspricht deinen Vorstellungen.

    Gruß

    Comment von El_Duce — 30. Oktober 2010 @ 16:02

  21. Kleiner Ergänzungstipp: Die Peel-Off-Maske eher sparsam verwenden für den Fall, dass ihr plant länger so herum zu laufen. Denn nach einiger Zeit und zu starken Gesichtsmimiken wird die Maske brüchig und blättert sich ab. Das sieht dann wirklich nicht mehr schön aus. Würde also empfehlen, die Maske nur an markanten stellen leicht aufzutragen und dort Fleischwunden zu simulieren. Möglich wäre natürlich auch, mehr auf die Hände/Arme davon zu schmieren und sich dort zu “verwunden”. Als Ergänzung zu weniger Maske im Gesicht könntet ihr, falls ihr noch etwas übrig habt, Heilerde mit Wasser verdünnen und ins Gesicht schmieren, trocknen lassen (oder mit dem Föhn nachhelfen). Das ergibt dann eine etwas bröckelige (bräunliche, also aufpassen, nicht zu viel nehmen) Haut, die etwas ausgetrocknet aussieht. Wenn ihr nun hier mit etwas Puder oder ähnlichem drüber geht, bekommt ihr einen hübschen Effekt. Ansonsten finde ich dieses Tutorial echt spitze (:

    Comment von Vlad — 31. Oktober 2010 @ 13:05

  22. heeey mercii für de tipp das isch eifach de hammer :D

    Comment von joyy — 31. Oktober 2010 @ 13:53

  23. geh auf party als zombiekind. aller beste anleitung der welt.

    Comment von man of deaht — 31. Oktober 2010 @ 17:02

  24. ey das ist so ne geile idee alter und als halloween idde

    Comment von loli — 16. Februar 2011 @ 19:44

  25. die beste und kostengünstigste anleitung die ich jeh gesehen hab . super mehr davon

    Comment von madmarcus76 — 5. März 2011 @ 16:15

  26. Hey das ist echt super :D vielen Dank , dadurch wird mein kleines Filmprojekt realistischer als ich dachte :D

    Comment von Bill7 — 26. Juni 2011 @ 16:18

  27. Ich werd dieses Make up beim Zombie walk in Düsseldorf verwenden :D :D habs auch schon ausprobiert auf nem shooting… war echt super! die anleitungen sind alle supertoll!

    Comment von Blümi — 15. August 2011 @ 14:26

  28. hamma geil !!!!!!!!!!!

    Comment von bibi — 25. September 2011 @ 17:18

  29. [...] Richtig fiese Zombiemakeup-Anleitung [...]

    Pingback von H4LL0W33N-Vorbereitungen Pt. II « HrVrrgnd — 12. Oktober 2011 @ 12:40

  30. Hallo, ich habe eine Frage zum Make-up; nachdem die “Maske” getrocknet ist, wird diese noch mit weiß übergeschminkt und dann “abgerissen” ? Dann habe ich das Problem, dass mir die Peeling-Maske vom Gesicht läuft und mir alles versaut. Habt ihr da vielleicht einen Tip ? kann man die Maske vielleicht in zwei Schichten auftragen. Also erst eine Schicht trocknen lassen und dann die zweite aufpinseln ? Vielen Dank im voraus

    Cosmos

    Comment von cosmos — 25. Oktober 2011 @ 14:05

  31. Hallo Cosmos! Nein, Du schminkst erst und anschließend trägst Du die Maske auf. Die Maske ist durchscheinend, so dass man dass Make-Up darunter noch gut sehen kann (Siehe Bilder der Anleitung). Sobald die Maske getrocknet ist, kannst Du die Löcher rein reißen. Die Maske trocknet schneller, wenn Du sie mit einem Fön anbläst. (Aber nicht zu nah ran, sonst verbrennst Du dich!) Dein Kürbiskönig

    Comment von Der Kürbiskönig — 25. Oktober 2011 @ 14:10

  32. OK, werde am Sa. die Generalprobe machen. danke für den Tip.

    Comment von cosmos — 25. Oktober 2011 @ 16:23

  33. Ich bin total begeistert, danke für die sensationelle Idee mit der Peeling-Maske. Das stelle ich mir auf Dauer zwar sehr unangenehm vor, aber der Effekt beim Abziehen wird unbezahlbar!! ;)

    Comment von McMaren — 30. Oktober 2011 @ 23:55

  34. Das ist wirklich eine so geniale Idee mit der Peel of Maske. Ich kann nur sagen unser Zombiehalloween war der knaller. Vielen dank für diese tolle Anleitung.

    Comment von Jules Kiefer — 1. November 2011 @ 11:21

  35. Vielen Dank, echt eine tolle Idee. Sah super aus. =) Auch das selbstgemachte Kunstblut war toll.

    Comment von mada — 1. November 2011 @ 14:35

  36. Hallo Mada & Jules! Vielen Dank für das Lob. Wenn ihr coole Bilder von Eurem Zombie-Make-Up habt: Immer her damit! Dann können wir sie hier zeigen. Schickt Eure Bilder einfach an: verkleidungstipp@halloween.de! Ich bin gespannt! Euer Kürbiskönig

    Comment von Der Kürbiskönig — 1. November 2011 @ 14:56

  37. danke für die super anleitung!
    habe mit wenig geld und berschaubarem arbeitseinsatz ein super kostüm zaubern können und war der schönste zombie auf der party =]
    auf wunsch gibts auch nen foto

    so long, Spunky

    Comment von Spunky — 1. November 2011 @ 14:58

  38. Hallo Kürbiskönig,
    ich habe Deine Anleitung sehr genau befolgt, und ich muss sagen, die Maske sah spitze aus. Leider ist sie nach ca. 3 Stunden bereits rissig geworden, und hat sich dann immer mehr abgelöst, obwohl das erst die Generalprobe war bei der ich nicht mal schwitzte, bei der Helloween Fete sehe ich noch größere Probleme. Hast Du eine Idee, wie man die Maske widerstandsfähiger gestalten kann? Möglicherweise mit einem Fixierspray oder ähnlichem. Denn so hält die Maske ja nicht bis zur Siegerehrung fürs beste Kostüm. Für Deinen Rat danke ich Dir bereits im voraus! LG Kai

    Comment von Kai — 1. November 2011 @ 17:40

  39. Hallo Kai!! Eigentlich sollte es schon eine Weile halten. Aber es ist natürlich kein Profi-Schmink-Material. Wenn man stark ins Schwitzen kommt, wird das für eine Make-up-Maske immer etwas schwierig. (Aber das hast Du ja nicht.) Wichtig ist es, Wasserschminke zu benutzen (und keine Fettschminke). Außerdem solltest Du das Gesicht vorher reinigen. Falls das alles nichts hilft, rate ich Dir, dazu statt der Peel-Off-Maske Horrorhaut zu benutzen. Die hält auf jeden Fall!

    Ansonsten siehe dazu auch den Kommentar von Vlad vom 31.Oktober 2010 Dein Kürbiskönig

    Comment von Der Kürbiskönig — 1. November 2011 @ 18:50

  40. Hallo :)

    die Idee ist super einfach umzusetzen :)
    …dazu super günstig und sieht gut aus!!

    Habe einfach ein altes Kleid zerschnitten und mir die o.a. Zutaten besorgt. Insgesamt habe ich um die 8 Euro ausgegeben!! …

    Ich habe übrigens die ganze Nacht wild getanzt und auch geschwitzt. Es hat alles super gut gehalten… vor allem die Peel-Off-Maske, die musste ich regelrecht unter der Dusche einweichen bis ich sie abziehen konnte :-D
    …ab und zu musste ich mit Theaterblut nachschminken. (2x in 9Stunden)…der Schönheit halber :-D

    Ich dachte ich konnte hier in die Galerie ein Foto einstellen … !?

    Comment von PiMo — 4. November 2011 @ 22:38

  41. Hallo
    coole Anleitung werde morgen als Zombie Braut gehen mal sehen wie es aussieht.

    Comment von Nicole — 1. Dezember 2011 @ 9:06

  42. Ich würde statt Aquaschminke eher zu professioneller Theaterschminke, also Fettschminke, raten. Die kann man mit (Baby-)Puder anständig fixieren und so kann nichts verschmieren und verlaufen, selbst wenn man richtig schwitzt.

    Comment von fred — 8. Januar 2012 @ 3:23

  43. Hallo Fred! Das ist natürlich prinzipiell richtig. Aber um so besser sie hält, um so schwerer geht sie auch wieder ab. Während man bei Aquaschminke einfach den Kopf unter den Wasserhahn hält, benötigst Du bei Fettschminke zumindest eine Waschemulsion und die Prozedur ist oft etwas langwierig. Ob man da spätabends nach der Halloween-Party noch Bock drauf hat, muss jeder für sich selbst entscheiden. Dein Kürbiskönig

    Comment von Der Kürbiskönig — 9. Januar 2012 @ 17:52

  44. Hi,
    absolut Klasse die Anleitung. Ich will dies Jahr auch mal als Zombie gehen, weiss aber noch nicht als was für einer. Sprich Klamotten technisch. Schmink- und Blutmaterial hab ich alles schon und den Rest werd ich mir auch noch besorgen. Bei YouTube hab ich noch eine Anleitung für Wundenherstellung aus Gelatine gefunden (The Walking Dead). Mal schauen ob ich mich da auch ran wage.

    Comment von Jörg — 14. September 2012 @ 9:57

  45. Hallo Jörg! Wundenherstellung mit Gelatine ist gar nicht so schwer. Näheres findest Du in unserer neuen Zombie-Schminkanleitung, die in den nächsten Tagen veröffentlicht wird. Dein Kürbiskönig

    Comment von Der Kürbiskönig — 17. September 2012 @ 12:40

  46. [...] Zombie [...]

    Pingback von Ideen und Anleitungen für Halloween-Kostüme / Verkleidungen | Kostenlose-Schnittmuster.de — 30. September 2012 @ 22:31

  47. einfach cool ich und meine zwillingsschwester gehen als zwillings zombie aber so ganz wissen wir noch wie wir das anstellen sollen hilfeeeeeeeeeeeeeeeeeee

    Comment von sandra cool — 18. Oktober 2012 @ 14:38

  48. ich habe vor auf burg frankenstein zu gehen, da war ich letztes jahr schon einmal. und dieses mal möchte ich dieses streber-outfit
    mit der peeling-maske nehmen. da ich mich mit schminken überhaupt nicht auskenne springe ich einfach mal ins kalte wasser.
    meine frage ist: ich bin glatzenträger u. müsste die peeling-maske eigentlich über den ganzen kopf auftragen. ich habe aber bedenken das die so lange hält. habt ihr da einen tip, außer einen hut oder eine perücke aufsetzen.

    Comment von Michi — 22. Oktober 2012 @ 11:57

  49. Hallo Michi! Was meinst Du mit: “so lange halten”? Das Du sie danach nicht mehr ab bekommst? Keine Sorge. Oder meinst Du, ob sie so lange hält? Dabei darfst Du natürlich nicht vergessen, dass das keine Profi-Schmink-Utensilien sind. Will sagen bei starker Beanspruchung und falls man viel Schwitzen sollte, wird sie sich eventuell irgendwann etwas lösen. Das lässt sic hnicht ganz vermeiden. Falls Du auf Nummer sicher gehen willst, empfehlen wir Dir Horrorhaut aus Latex. Das gibt es zum Beispiel hier. Viel Spaß auf Burg Frankenstein. Dein Kürbiskönig

    Comment von Der Kürbiskönig — 22. Oktober 2012 @ 16:10

  50. Hallihallo
    ich hätte mal eine frage zum kunstblut. und zwar geht das wieder gut von glasscheiben ab?^^ ich will nämlich ein halloween party machen und in unserem bad gibt es eine sehr praktische duschglasscheibe bei der es sich anbieten würde sie mit dem selbstgemachten kunstblut zu verschönnern. nur will ich keine ärger mit meinen eltern wenn ich es später nich abbekommen =D
    also kriegt man das gut wieder ab?hat da jemand erfahrungen?

    Comment von DerKrumelDesMonsters — 26. Oktober 2012 @ 11:39

  51. Hallo Krumel! Ja, im allgemeinen geht das gut wieder ab. Einfach vorher an einer unauffälligen Stelle ausprobieren. Viel spaß! Dein Kürbiskönig

    Comment von Der Kürbiskönig — 26. Oktober 2012 @ 13:53

  52. hey michi,
    ich habe gestern einfach eine op-haube aufgesetzt, dazu noch einen blutverschmierten mundschutz.

    Die anleitung ist der hammer! Leider ging um den mund nach einiger zeit die maske ab, aber wenn man ein wenig weiß mitnimmt, kann man das nachschminken. Bei mir hat die maske zB auch die untere schicht der schminke abgenommen. Ich würde auch empfehlen nach dem auflegen der maske nocheinmal dezent nachzuschminken.

    Ansonsten happy halloween

    Comment von aesop — 27. Oktober 2012 @ 9:57

  53. Hallo,
    ich werde auf eine unterstufen-party gehen die so etwa 3. stunden oder lenger geht !!! dummerweise ist die preisverleiung am ende der perty hält das so lange ??? ich bin nähmlich totalangetan von diesem kostüm !!! bei der party werden so ungefähr 300 leute sein und ich hoffe ich werde mit kostum gewinnen !!!
    ich hoffe auf eine schnelle antwort da die party balt ist !!! ich bedanke mich schonmal im voraus !!!
    LG Lilly

    Comment von Lisa — 27. Oktober 2012 @ 15:49

  54. Perfekt… Werde es dieses Halloween ausprobieren… Aber ich mache mich zu einem “Party-Zombie” im schönen Kleid und zerrissener Strumpfhose…

    Comment von Franzi — 30. Oktober 2012 @ 12:04

  55. Hey,
    Ich hab mein Kostüm perfektioniert, und würde es euch gern präsentieren, wie kann ich euch das Bild zukommen lassen?

    Bin sehr gespannt was die Gäste heute sagen werden,denn für mitarbeiter ist verkleidungspflicht und viele haben soo langweilige Kostüme!

    Comment von Lisa — 31. Oktober 2012 @ 13:31

  56. Hallo Lisa! Schicke Dein Bild einfach an verkleidungstipp@halloween.de. Ich bin sehr gespannt. Dein Kürbiskönig

    Comment von Der Kürbiskönig — 31. Oktober 2012 @ 14:16

  57. Hallo, vielen Dank für die Anleitung. Haben uns für die Party einfach zwei alte weiße Hemden, Rock und Hose mit brauner und roter Farbe zurechtgebastelt. Die Idee mit der Peel-off-Maske ist einfach super, haben sie allerdings nach dem Auftragen mit dem Finger eingedrückt/verformt und dann mit Puder mattiert so sah es mehr nach deformierter Haut aus.
    TIPP: Wir hatten noch Schwarze-Johannesbeer-Gummitiere daheim, ein paar mit etwas Wasser in die Micro gestellt und nach dem Abkühlen aufgetragen, klebt gut, sieht echt und voll ekelig aus (schmeckt aber lecker) und lässt sich problemlos mit warmen Wasser abwaschen. Wenn man sie etwas länger in der Micro lässt sind auch noch so schöne braune Verkrustungen zu sehen :D
    lg Frau_Biene

    Comment von Frau_Biene — 31. Oktober 2012 @ 20:38

  58. Hey also muss sagen es war schnell und einfach gemacht, sah klasse aus :-)
    Allerdings ist es wohl nicht geeignet wenn man viel quasselt oder wie ich auf nem Konzert am mitsingen ist, es wurde dann schnell rissig und brüchig, fand ich doch schade obwohl es kein Weltuntergang war

    Comment von HorrorDoll — 2. November 2012 @ 10:57

  59. Heyho,

    hab grad mit interesse eure tipps für den zombiestyle gelesen und werd das gleich am Donnerstag mal austesten :)

    was diese peel off maske angeht, kann ich bis jetz nur sagen, dass ich des zeugs grad ausprobiere und nicht so richtig überzeugt bin… werd des ganze mal mit nem flüssiglatex mal testen :)

    freu mich schon, euch mein bild dann zukommen zu lassen…

    hätte da nur noch die frage, wie des mit dem kunstblut gedacht ist (mit den teilen und so… 7 zu 1 heisst ja quasi 7 teile rote beete saft und dazu ein teil o-saft, oder?)

    danke für die geilen tipps und viel spass im fasching/karneval ;)

    Comment von Hias — 2. Februar 2013 @ 21:47

  60. Thank you very much!!!!!!!
    Probier ich dieses jahr sofort aus!!!
    Das kostüm hab ich schon. Muss es nur noch mit kunstblut “verschönern”. Tipp: für die Schuhe hab ich alte sportschuhe genommen, die dann mit dickem verband umwickelt und zehen aus pappe ausgeschnitten,die ich vorher grün angemalt habe. Diese zehen hab ich dann vorne unter den verband geklebt. Sieht total lol aus. Das ganze dann noch mit kunstblut vollschmieren, und ferig ist der perfekt auftritt :-) .

    Comment von Carola — 23. September 2013 @ 10:54

  61. Das ist ja eine tolle Schminkanleitung. Ich habe mal so Narben-Tattoos bestellt, die waren auch klasse. Leider spannt die Haut hier und da mal, sodass die Schminke besser halten wird. Was macht ihr gegen Schwitzen? Aus den Halloween-Parties ist es meist so warm… :-)

    Comment von Patrick — 27. Oktober 2013 @ 15:13

  62. WOW,simpel und trotzdem cool!

    Danke werde ich heute ausprobiern :)

    Comment von Heizkissen Heinz — 31. Oktober 2013 @ 16:42

  63. Das klappt super!
    Als extra Tipp! Es sieht noch besser aus, wenn man die Gesichtsmaske mit einem hellen Puder (naturelle) abpudert, dann glänzt es nicht so stark =) und weiße Kontaktlinsen machen es perfekt. Ich war der Hingucker auf der Helloweenparty!

    Comment von Ames — 10. November 2013 @ 20:54

  64. Super Anleitung, ich habe kommende Woche Mottowoche und zum Thema Zombies gibts meiner Suche zufolge kein besseres Tutorial

    - ein Verbesserungsvorschlag ist die Farbe die mit Wasser vermischt wird (für die Klamotten) noch mit etwas Mehl zu versetzen, das verklumpt dann und auf der Kleidung siehts meiner Meinung nach super aus, wenn da so “Blut/Fleischklümpchen” auf dem Shirt/Hose/Klamotte hängen.

    MfG Ole

    Comment von Ole N. — 23. März 2014 @ 20:17

  65. Coole Anleitung….ich hab vor das in eine “Zombie Kind” Verkleidung mit Kaputtem Teddy und Nachthemd zu übernehmen (hat da noch jemand eine Idee um so ein Zombiekind umzusetzen?)……..und dann geht’s zum “Zombiewalk” in Frankfurt!! YEAHHHH
    Grüße aus Frankfurt

    TerrorGirl♡

    Comment von TerrorGirl — 24. März 2014 @ 15:58

  66. Aloah zusammen, endlich hab ich mal ‘ne Anleitung gefunden die mals was taugt und mega stark Ausschaut. Ich habe vor im Oktober als Zombina Luigina (Zombie Luigi aber als weibchen versteht sich ;) ) im Europa Park zu kriechen. Bin echt gespannt ob ich das dann am Ende auch so hin bekomm. :D

    Comment von Zombina Luigina — 12. September 2014 @ 10:16

  67. Sehr geehrter Herr Kürbiskönig,
    danke für die sehr gelungene Anleitung. Ich möchte das an Halloween unbedingt ausprobieren. Allerdings bin ich trotz langer Recherche bisher noch nicht sicher, welche Schminke ich verwenden soll. Sie soll auf Wasserbasis sein, das habe ich schon gecheckt… Markennamen gebt ihr hier wohl nicht an oder? Kann man da die “normale” Faschingsschminke aus der Drogerie (ca. 3-4 Euro pro Näpfchen) nehmen, oder ist die schlecht? Erfahrungsgemäß glänzen diese Farben sehr stark. Gibt’s dafür einen Trick? Ich frage mich auch, wie das mit den Händen funktioniert. Wenn ich die bemale, kann ich doch nichts mehranfassen, oder? Gibt’s dafür spezielle Schminke?
    Meine zweite Frage bezieht sich darauf, ob man nicht auf einer Party die ganze Zeit eine Dreckspur hinter sich herzieht, wenn man sich so “besudelt” und bedreckt hat. Irgendwelche Tipps diesbezüglich?
    Danke im Voraus!
    Hochachtungsvoll
    Zombie-Helga

    Comment von Helga — 13. Oktober 2014 @ 18:42

  68. Hallo Zombie-Helga, wir empfehlen Dir die aqua-make-up farben von maskworld.com. Die haben eine gute Farbintensität und sind einfach zu handhaben. Deine Hände kannst Du damit problemlos schminken. Wasserschminke trocknet und färbt nicht (oder kaum) ab. Eine “Drecksspur” ziehst Du ebenfalls nicht hinter dir her. Es ist ja nun nicht so, dass ständig riesige Lehmbrocken von dir abfallen. Nach dem besudeln der Hose, diese einfach mal kurz ausschütteln und ab geht der Zombie. Davon abgesehen, was soll das für eine Halloween-party sein, wo von Zombies keine ekligen Sachen abfallen düprfen. Dein Kürbiskönig

    Comment von Der Kürbiskönig — 14. Oktober 2014 @ 12:04

  69. Cool sowas werde ich auch mal machen, ohne die Hautfetzen dazu ich werde ein blutiger Zombie sein muhahahaha. Nur fehlt mir ein weißes T-Shirt und Kunstblut, dann kann es los gehen mit dem Zombie Spaß hehe.

    Comment von Franziska — 20. September 2015 @ 12:51

  70. Hey erstmal ein Grosses Lob an eure Seite. Ich bin in schminken für Halloween und Co.völlig unerfahren. Da ich aber eure Seite gefunden habe,bin ich ganz zuversichtlich, das ich es hinbekomme, mein fast 2 jährigen Sohn so zu schminken.So das sich die Leute schön fürchten können. Meine Frage: Das selbstgemachte Blut aus O Saft, Rote Beete und Stärke.Hinterläst das auf der haut rote Flecken ? Weil rote Beete doch so färbt.Sonst geht er gleich noch nächsten Tag in der Krippe als Zombie. :-P LG Carina

    Comment von Carina — 27. Oktober 2016 @ 21:20

  71. Hallo Carina, vorsichtshalber würde ich davon ausgehen, dass es in den ersten Stunden leichte farbliche Rückstädne hinterlässt. Am n#ächsten Tag, sollte es aber eigentlich weg sein. Wenn Du ganz sicher gehen wills, würde ich Dir empfehlen mit Wasserschminke zu arbeiten. Sieht nicht ganz so realiistisch aus, lässt sich aber sofort ohne Rückstände wieder entfernen. Der Kürbiskönig

    Comment von Der Kürbiskönig — 28. Oktober 2016 @ 11:50

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URL

Hinterlasse einen Kommentar