Halloween.de - Das Horror & Grusel Magazin für Halloween > Empfehlungen > Bücher > Dead Sea

Dead Sea

Seit 2001 bringt der kleine, aber feine FESTA Verlag internationale Horrorliteratur in deutscher Sprache auf den Markt, die hierzulande kaum bis gar nicht zu bekommen ist. Dabei konzentriert sich der Verlag vor allem auf talentierte Autoren, die den großen Verlagshäusern entweder zu unbekannt oder schlichtweg viel zu extrem sind. Einer dieser Autoren ist der amerikanische “Leichenkönig” Tim Curran, der mit seinem Buch Dead Sea ein wuchtiges Horror-Epos verfasst hat, das Dir eine schmuckvolle Dauergänsehaut bescheren wird.

Deutsches Buchcover "Dead Sea"Weil der Bau einer Landebahn in Französisch-Guayana ausgesprochen großzügig vergütet wird, macht sich eine Bautruppe aus Miami auf den Weg in den tiefsten Dschungel Südamerikas. Mit dem Frachter Mara Corday schippern die Männer über den westlichen Atlantik und passieren auf ihrem Weg auch die sogenannte Sargassosee, die im berühmt-berüchtigten Bermudadreieck liegt. Dort kommt es, wie es kommen muss: Mitten in der Nacht fällt plötzlich die Navigation des Schiffes aus und die Crew verirrt sich in einem undurchdringlichen Nebel mitten im Nirgendwo.

Während man auf der Brücke noch versucht, die Systeme wieder flott zu bekommen, stellt man auf Deck fest, dass mit diesem Nebel irgendetwas ganz und gar nicht stimmt. Er gibt nicht nur ein schwaches Glühen von sich, auch seltsame Lichter und undefinierbare Schatten huschen durch die Nacht. Außerdem spürt die Besatzung die Anwesenheit von etwas unsagbar Bösem. Bald stirbt das erste Besatzungsmitglied auf bestialische, aber undefinierbare Weise. Doch der Crew bleibt kaum Zeit für nähere Untersuchungen: Ohne Vorwarnung kollidiert die Mara Corday mit einem herrenlosen Lastkahn und geht spektakulär unter. Nur zwei kleine Gruppen Überlebender können sich auf Rettungsbooten in Sicherheit bringen.
Und diese Überlebenden müssen bald auf die harte Tour feststellen, dass sie hilflos in einem Nebel treiben, der nichts als Tod und Wahnsinn für sie bereit hält…

Im Teufelsdreieck ist die Hölle los

Autor Tim Curran

Glühender Nebel auf dem Wasser? Abstoßende Kreaturen in Nebelschwaden? Kennt man das nicht alles schon aus John Carpenters “Nebel des Grauens” und Stephen Kings “Der Nebel“? Ja! Und nein! Autor Tim Curran bedient sich nicht etwa faul bei den großen Meistern, sondern nimmt sich einer jahrhundertealten Legende an, die jeder kennt und die noch heute Rätsel aufgibt: das Bermudadreieck. Aus uralten Seemannsgeschichten, Sensationsbüchern aus den 70ern und tatsächlichen Vorkommnissen erschafft er ein erfrischend unverbrauchtes und komplexes Schreckensszenario, das sogar die Erzählungen seiner vermeintlichen Vorbilder mühelos in die Tasche steckt.

Auch stilistisch braucht sich Curran nicht hinter den Großen seiner Zunft zu verstecken: Obwohl sich seine epische Horrorgeschichte über satte 761 Seiten erstreckt, gibt es in der Handlung keine Durchhänger und keine Sekunde Langeweile. Während andere Schriftsteller ihre Handlung gern mit Rückblenden und unwichtigen Nebenhandlungen aufblasen, erzählt Curran über die ganze Länge eine spannende, schnörkellose Geschichte.
Und was für eine! Selten setzen einem die Ereignisse in einem Horror-Roman so zu wie in Dead Sea. Der Autor erschafft nicht nur eine Nebelwelt, die so trostlos, erdrückend und gnadenlos ist, dass Du als Leser ständig auf das Schlimmste gefasst bist, ihm gelingt es durch seine lebendige und anschauliche Schreibweise auch, Dich mitten in diesen Albtraum hineinzuziehen. Oft genug verspürt man richtige Angst und sogar echten Ekel angesichts der widerlichen Kreaturen und den grausamen Todesarten der Männer. Den überstrapazierten Spruch, etwas besser nicht vor dem Einschlafen zu lesen, sollte man im Fall von Dead Sea wirklich beherzigen.

Doch nicht nur der physische Horror macht das Buch so verstörend, auch den überall vorherrschenden Wahnsinn der Nebelwelt kann Curran wie kaum ein anderer in Worte fassen. Besonders beängstigend wird es immer dann, wenn die Truppe zufällig auf ein verlassenes Schiff trifft und dort alte Log- oder Tagebücher der ehemaligen Besatzung liest. Wie die vernünftigen Einträge nach und nach in Irrsinn und Hysterie abgleiten, weil die Verfasser langsam ihren Verstand verlieren, stellt Dir wirklich die Nackenhaare auf. Wer auf der Suche nach richtig furchterregendem Lesestoff ist, sollte sich diese großartig geschriebene, mordsspannende Symbiose aus heftigem Creature-Horror, beklemmendem Psycho-Schocker und klassischer Gespenstergeschichte auf keinen Fall entgehen lassen!

Das Buch ist verlegt beim Festa-Verlag und kostet 13,95 €.


Buchcover "Dead Sea"Links

 

Leseprobe Dead Sea

 

Webseite von Tim Curran

 

Webseite des Festa Verlags

 

Bei Amazon kaufen: DEAD SEA – Meer der Angst

 


Tags: , ,

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar