Halloween.de - Das Horror & Grusel Magazin für Halloween > Empfehlungen > Musik > Orgelmusik

Orgelmusik

Stimmungsvolle Orgelmusik verleiht Deiner Halloween-Party zusätzliches Flair!

Bild: Joergens.mi/Wikipedia

Denke dabei nur an das bedauernswert entstellte “Phantom der Oper“, dass diese Sparte der Musik sogar in die Pop-Charts bringt. Da Orgelmusik allerdings nur bedingt tanzbar ist, eignet sich das Lied eher für den stilvollen Auftritt des Gastgebers oder als Hintergrundmusik zum Buffet.
Als einer der bedeutendsten Komponisten widmet sich Johann Sebastian Bach ausgiebig der Komposition von Musikstücken für Orgeln. Seine Kompositionen werden im “Bach Werke Verzeichnis“ (BWV) unter den Nummern 525-771 geführt.

Hier unsere Top 3:

Toccata und Fuge d-Moll (BWV 565)

Die wohl berühmteste und eingängigste aller Orgel-Kompositionen. Fast jeder (er)kennt die markante Melodie, die bereits den Auftakt prägt. Während das Lied läuft, kannst Du Dir sehr gut einen verrückten Professor oder einen anderen Wahnsinnigen vorstellen, der in die Tasten haut.

Passacaglia und Fuge c-Moll (BWV 582)

Die “Passacaglia BWV 582 in c-Moll” kommt langsam aber stetig in Fahrt. In der Folge ufert das Werk immer mehr aus, bis es schließlich zu einem grandiosen Finale führt, bei dem scheinbar so viele Tasten wie möglich gleichzeitig betätigt werden.

Fantasie und Fuge g-Moll (BWV 542)

Die “Fantasie und Fuge in g-Moll” wird von Kritikern als kühn und harmonisch beschrieben. Insgesamt nicht so spektakulär wie die beiden anderen Schöpfungen.

Text: Sascha Adermann


1 Kommentar »

  1. ich weiß schon warum ich ungern in die Kirche gehe…

    Comment von Waldschatten — 19. August 2015 @ 16:20

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URL

Hinterlasse einen Kommentar