Halloween.de - Das Horror & Grusel Magazin für Halloween > Halloween zelebrieren > Halloween Rezepte > Augen-Bowle

Augen-Bowle



Was ist schöner, als gute Halloween- und Hausfrauen-Tradition miteinander zu verbinden? Genau, nichts! Mit dieser ansehenden wie ansehnlichen Augenbowle gelingt das der ambitionierten Gastgeberin mit Leichtigkeit! Wohl bekommts!


 

Zubereitung

Zutaten:
- Litschies aus der Dose
- Kirschen aus dem Glas
- Rosinen
- Weintrauben, nach Wunsch noch andere Früchte
- Wodka, Wein, Sekt nach Geschmack
- Traubensaft, klaren Apfelsaft und Mineralwasser

Du kannst den Alkohol natürlich auch einfach weglassen. Dann entsteht ein genauso gruseliger und vor allem jugendfreier Fruchtpunsch!
Die Früchte sollten eine Nacht im Alkohol ziehen, also bereite die Bowle am besten einen Tag vorher zu!


 

Zubereitung


Mit Hilfe des modernen Mittels, namens Dosenöffner, gelingt das Öffnen im Handumdrehen – nicht nur unserer Hausfrau, sondern auch Dir!


Die Litschi, die Du vielleicht aus dem China-Restaurant kennst, ist eine runde, weißliche, weiche Frucht. Sie hat einen großen Kern, und deshalb gibt es bei entsteinten Früchten ein ziemlich großes Loch in der Mitte.


In dieses Loch lassen sich prima andere bunte Obstsorten hineinstecken. Zum Beispiel Sauerkirschen oder Weintrauben.


So entsteht im Nu ein garstiges „Auge“, mit der Litschi als Augapfel und der Kirsche als Iris!


Stopfe einfach soviele Litschis mit Weintrauben und Kirschen voll, wie Du magst. Du kannst auch noch Rosinen in die Kirschen stecken, dann haben Deine Augen sogar richtige Pupillen!


Besonders cool (Haha) : Friere ein paar Litschi-Augen ein. So entstehen gleich noch eklige Eiswürfel-Augen.


Alle anderen Früchte schüttest Du über einem Sieb ab. Den Saft, bzw. Sirup bewahrst Du auf, der kommt später wieder zurück in die Bowle.


Auf die Augen und das andere Obst kommt nun der harte Alkohol, wie zum Beispiel Wodka. Zuckern ist bei Dosenobst in der Regel nicht mehr notwendig. Wenn Du aber nur frische Früchte verwendet hast, streue noch etwas Zucker auf den Ansatz.


Am nächsten Tag gibst Du die eingelegten Früchte, den aufbewahrten Saft und alle anderen Getränke in eine große Bowle. Obenauf die Litschie-Augen und eventuell die eingefrorenen Litschi-Augen-Eiswürfel. Fertig.



 

Prosit und immer ein Auge offen halten!

 



Text: Gregor Knape

Tags: ,

4 Kommentare »

  1. Echt cooles Rezept!

    Comment von vanessa — 25. Oktober 2008 @ 11:01

  2. Wollte noch anmerken, dass ich die Litschis immer in roter Flüssigkeit (Rotwein, Kirschsaft usw.) über Nacht einlege. Dann sehen die Litschis aus wie Blutaugen! ;-)

    Comment von Honey — 12. Oktober 2010 @ 13:12

  3. ich finde das rezept sehr cool und einfach zu machen das mit dem kirschsaft ist eine tolle ideee

    Comment von lali — 18. Oktober 2011 @ 18:10

  4. das rezept ist echt super und mit alkoholfreiem sekt schmeckt es auch richtig gut! ;D

    Comment von Vivi — 3. November 2011 @ 17:26

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URL

Hinterlasse einen Kommentar