Blutrote Leinwand: Die Fantasy Filmfest Nights sind zurück!

0

Plakat FFN 2014

Wenn sich eingefleischte Filmfreaks aus ihren abgedunkelten Wohnungen wagen, mit verengten Augen scheu in die Außenwelt schnuppern und dann langsam Richtung Kino taumeln, kann das eigentlich nur eins bedeuten: Die kultigen Fantasy Filmfest Nights touren wieder durch die Städte. Bis zum 30. März gibt es deutschlandweit wieder harte Kost zu bestaunen.

Jedes Jahr im März zieht die Miniausgabe des Fantasy Filmfests durch die Großstädte und präsentiert Genrefreunden zehn unveröffentlichte Filmperlen aus dem Bereich Horror, Thriller und Sci-Fi. Neben der lang erwarteten Fortsetzung des Australien-Slashers Wolf Creek, der düsteren Hänsel-und-Gretel Variante In Fear und dem schonungslosen Kannibalenfilm The Green Inferno freuen wir uns besonders auf diese fünf Filme:

 

Dead Snow 2

Die besten Zombies, die es gibt, sind ohne Frage Nazi-Zombies. Da freut man sich nämlich doppelt, wenn die modrigen Biester ordentlich plattgemacht werden. Schon 2009 sorgten die untoten Nationalsozialisten in der norwegischen Horrorkomödie Dead Snow für jede Menge tiefschwarzen Humor. Nun hat sich der einzige Überlebende des Vorgängers in ein Krankenhaus gerettet, wo er in Ruhe und Frieden genesen möchte. Doch mit Genesen nix gewesen (oder so). Der Trailer verspricht abgedrehte Splatterkost!

Witching and Bitching

Noch abgedrehter geht es in dieser spanischen Horrorgroteske zu, in der ein als Jesus verkleideter Räuber mit seinen Komplizen ein Juweliergeschäft überfällt und anschließend eine wilde Flucht mit dem Taxi (!) hinlegen muss. Ach so, der Sohn des Juwelendiebs ist auch mit dabei, weil er heute Besuchstag bei Papi hat. Kaum der Polizeigewalt entronnen, landet die ungleiche Truppe in den Fängen eines Hexenzirkels. Und der geht nicht gerade zimperlich mit Männern um! Dank seines großartigen Tempos, den schön kranken Ideen und dem respektlosen Humor gilt der Film als echter Geheimtipp!

Rigor Mortis

Kunstvoll und stylish geht es in diesem Japano-Vampirschocker zu, der von einem verschlungenen Gebäudekomplex erzählt, in dem schwarze Magie für Blutsauger-Alarm sorgt. Wir freuen uns auf schwelgerische Bilder, düsterste Stimmung und gruselige Gestalten, die reglos auf langen Hausfluren herumstehen!

Enemy

Ebenso düster kommt der neue Film mit Jake Gyllenhaal daher. Die Adaption des Romans “Der Doppelgänger” erzählt von einem depressiven Lehrer, der sein Ebenbild in einem Film entdeckt und sich auf die Suche nach ihm begibt. Dabei gerät der Protagonist immer tiefer in einen vielschichtigen Albtraum aus Wahn und Wirklichkeit, was ein wahres Fest für Fans von Hitchcock, Lynch oder Cronenberg wird. Wir holen schon mal die Partyhüte!

Snowpiercer

Zugegeben, die Story klingt erst einmal seltsam: Nach einer selbstverschuldeten Eiszeit retten sich die letzten Überlebenden der Menschheit in einen Zug, der fortan ohne Halt um die Welt rast. Ah ja. Doch Snowpiercer ist kein dummes Sci-Fi Filmchen, sondern eine clevere und bildgewaltige Dystopie, die den ewigen Kampf zwischen den sozialen Schichten auf kleinen Raum konzentriert. Am Kopf des Zuges residieren nämlich die Reichen in Saus und Braus, während die Armen in den hinteren Wagons wie die Tiere gehalten werden. Eines Tages beschließen die Unterdrückten jedoch, sich mit Waffengewalt bis vorn zur Lok durchzuschlagen. Und da wird Blut fließen. Viel Blut!

 


Die Termine der Fantasy Filmfest Nights:

 

MÜNCHEN 22. & 23. März

STUTTGART 22. & 23. März

NÜRNBERG 29. & 30. März

BERLIN 29. & 30. März

HAMBURG 29. & 30. März

Alle weiteren Information, alle Filme und den vollständige Programm-Ablauf findest Du auf der Webseite des Fantasy Film Festes:
www.fantasyfilmfest.com


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here