Halloween.de - Das Horror & Grusel Magazin für Halloween > Geschichte & Hintergrund > Fragen Sie Dr. Kürbis! > Warum haben Vampire kein Spiegelbild? Fragen Sie Dr. Kürbis

Warum haben Vampire kein Spiegelbild? Fragen Sie Dr. Kürbis

Die Frage:

Verehrter Dr. Kürbis,

warum haben Vampire kein Spiegelbild?

mit freundlichen Grüßen
Sascha A. aus Berlin



Die Antwort:

Dr Kuerbis-3

Lieber Sascha,

Das Vampirleben ist beschwerlicher, als der Laie auf dem ersten Blick meint. Erst kürzlich war in dem Dokumentarfilm “5 Zimmer, Küche, Sarg“ wieder zu sehen, wie die Bewohner einer Vampir-WG bei der Auswahl ihrer abendlichen Garderobe vor enormen Problemen stehen. Denn Vampire besitzen kein Spiegelbild und können so auch nicht überprüfen, ob die Camouflage-Hose zum Rüschenhemd passt. Und für den klassischen Vampir ist der Stil und das Aussehen enorm wichtig! Die WG-Vampire behelfen sich, indem sie sich gegenseitig zeichnen. Aber warum ist das so? Warum können Vampire sich nicht im Spiegel sehen?

Spiegel Entstehung und Bedeutung

Spiegel gibt es schon immer. Denn bereits in einer glatten Wasseroberfläche kann man sich selbst erblicken. Erste künstliche Spiegel aus polierter Bronze sind uns aus dem alten Mesopotamien aus dem Jahre 3000 v. Chr. bekannt. Im alten Ägypten begann man dann Spiegel aus Bronze und Kupfer herzustellen. Ab dem Mittelalter begann man die Technik der Glasspiegel zu entwickeln, welche über mehrere Teilschritte zu unseren heutigen Spiegeln führte.

Oft wird der Spiegel als Symbol der Eitelkeit betrachtet. Auf der anderen Seite kann er jedoch auch für die (Selbst-)Erkenntnis stehen.

Ein Vampir hat kein Spiegelbild

Es ist nicht überliefert, ob Vampire schon immer kein Spiegelbild hatten oder ob sich dieses Symptom erst im Laufe der Jahrhunderte entwickelt hat. Möglich wäre auch, dass Vampire nur auf einer bestimmten Sorte von Spiegeln nicht zu sehen sind. Können sich Vampire im Wasser spiegeln? Ebenso ist nicht klar, wann und wo diese Tatsache zum ersten mal erwähnt wurde.

Die Seele des Vampirs?

Oft wird als einfach Erklärung herangezogen, dass Vampire keine Seele besitzen würden und der Spiegel sie deswegen nicht zeigt. Das ist natürlich abergläubischer Unsinn! Selbstverständlich besitzen Vampire eine Seele. Die haben sie doch nicht zur Aufbewahrung abgegeben, als sie verwandelt wurden. Ihre Seele ist nur verdammt. Kein Grund seelenlos zu werden. Nach der Logik der Seelentheorie müssten eigentlich Zombies kein Spiegelbild haben. Denn diese machen nun wirklich den Eindruck, als hätten sie keine Seele mehr.

Die dramatischen Folgen ewiger Jugend

Vampire machen in vielerlei Hinsicht bei den gängigen Naturgesetzen nicht mit. Normalen Lebewesen ist es zum Beispiel nicht möglich ihre Gestalt zu ändern (es sei denn es handelt sich um einen Werwolf). Und frisches Blut verleiht den Vampiren (zumindest theoretisch) ewige Jugend und Unsterblichkeit.

Psychologisch ist es so, dass Wesen welche unsterblich sind und demzufolge optisch nicht altern, im Laufe der Jahrhunderte ihren eigenen Anblick nicht mehr ertragen können. Die Nichtveränderung und Monotonie des eigenen Gesichtes in einer lebendigen, sich verändernden Welt führt über die Jahrhunderte zu einer starken Identitätskrise. Depressionen und Suizidgedanken sind die Folge.

Vampire-Spiegelbild

Genetischer Defekt als evolutionärer Vorteil

Das fehlen des Vampirspiegelbildes ist also vermutlich ein evolutionärer Vorgang! Alle Vampire mit Spiegelbild haben sich im Laufe der Jahrtausende selbst eingeäschert bis nur noch spiegelbildlose Vampire übrig geblieben sind, welche diese Eigenschaft an ihre Nachkommen weiter gegeben haben.

Somit handelt es sich bei der Spiegelbildlosigkeit um einen genetischen Defekt. Dieser bewirkt eine lichtmagnetische Aura, welche die Lichtstrahlen um den Vampir herum fließen lassen, so dass auf die Spiegelfläche nur die Lichtinformationen treffen von den Gegenständen, welche sich hinter dem Vampir befinden. Strenggenommen hat der Vampir also ein Spiegelbild. Dieses ist jedoch nicht sichtbar, da es von der Abbildung der Gegenstände, welche sich hinter ihm befinden verdeckt wird.

Es überlebten die Vampire bei denen im Vampir-Code neben den Informationen, wie man sich in eine Fledermaus verwandelt oder dass Knoblauch unerträglich stinkt, eben zufällig (oder aus einer Mutation heraus), auch jene obskure Lichtumfliessungs-Information bezüglich gespiegelten Flächen gespeichert waren.

Vampire-ohne-Spiegelbild-3

Der Vampir im menschlichem Auge

Das menschliche oder vampirische Auge ist für diese Art von Lichtumfliessung nicht empfindlich. Sonst wären Vampire ja unsichtbar. Und Wesen die sich selbst nicht sehen können, haben Schwierigkeiten mit der Körper-Koordination. Außerdem stößt man ständig mit anderen unsichtbaren Wesen zusammen.Unsichtbarkeit führt bewiesenermaßen früher oder später in den Wahnsinn und damit in den endgültigen Tod. Wenn je Vampirwesen mit solchen Eigenschaften existiert haben sollten, so sind diese in kürzester Zeit ausgestorben.

Welche Auswirkungen es auf die Psyche und Lebensdauer des Vampirs haben wird, dass er offensichtlich gefilmt und fotografiert werden kann, wird sich in den nächsten Jahrhunderten zeigen.

Dein Dr. Kürbis

Alle Abbildungen: Screenshots aus “5 Zimmer,Küche, Sarg” und “Tanz der Vampire”

Vampir Kostüme


Du hast auch eine Frage an Dr. Kürbis? Dann schreibe eine Mail an: frage@halloween.de


Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar