Top 10 der einfallsreichsten Halloweenkostüme 2012

1

An Halloween wimmelt es von aufgedonnerten Zombies, Hexen und Vampiren, und ein Kostüm ist aufwändiger als das andere. Man könnte fast von einem Verkleidungs-Wettrüsten sprechen. Denn um unter so vielen Freaks richtig aufzufallen, muss man sich schon was ganz Besonderes einfallen lassen! Dieser Wettstreit scheint kreativ zu machen: Wir präsentieren Euch die 10 unserer Meinung nach erfinderischsten Halloween-Kostüme von maskworld.com!


Platz 10: Horror Teddy


Kein Bock mehr auf Kuscheln – jetzt wird ZERFLEISCHT! Von hinten sieht der Horror-Teddy aus wie ein gemütlicher Plüschbär. Um so größer ist der Schrecken, wenn er sich umdreht! Der Albtraum eines jeden Kindes und damit das perfekte Kostüm, um Traumata und Phobien beim Nachwuchs auszulösen. Darf aber auch zu Halloween angezogen werden.
 

 

 

 

 

 

 

 


Platz 9: Frankensteins Monster Babykostüm


Apropos Nachwuchs: Das ist doch mal eine originelle Art, die lieben Kleinen zum Horror-Accessoire zu machen. Klein, niedlich – und aus Leichenteilen zusammengenäht! Serviervorschlag: Am besten tragen die Eltern Laborkittel, halten ihr Kind willkürlich Fremden unter die Nase und schreien aus vollem Hals “IT’S ALIVE!”
 

 

 

 

 

 

 

 


Platz 8: Zombie Bischof


Das mit dem Leben nach dem Tod war dem Bischof ja schon immer klar. Aber irgendwie hat er es sich, wenn er ehrlich ist, etwas anders vorgestellt. Jetzt frisst er Hirne und gammelt vor sich hin, statt auf Wolke Sieben Nektar und Ambrosia zu schlürfen und Harfe zu spielen. Shit happens! Platz sieben für diese außerordentlich gotteslästerliche Kostümidee.
 

 

 

 

 

 

 

 


Platz 7: Schweinemetzger


Er ist die Rache für Jahrzehnte der Massentierhaltung. Wenn er eines nicht leiden kann, dann sind es Fleischfresser, seit er als Ferkel zusehen musste, wie seine Mutter zu Hackfleisch gemacht wurde… Jetzt macht er Wurst aus Metzgereikunden und Schnitzelfreunden – nur Vegetarier bleiben am leben! Ein witziges Splatter-Kostüm mit gesellschaftskritischem Unterton.
 

 

 

 

 

 

 

 


Platz 6: Giftzwerg


Eigentlich sind Zwerge ja kein klassisches Horrormotiv. Aber die fiese Fratze und die merkwürdigen Proportionen dieses kleinwüchsigen Gesellen machen ihn zu einem sehr Halloween-tauglichen Vertreter seiner Art. Der Trick: Der Kopf des Trägers ist unter der Mütze versteckt – das Zwergengesicht ist eigentlich die Brustplatte des Kostüms. Raffiniert!
 

 

 

 

 

 

 

 


Platz 5: Schimpansen-Zombie


Aus dem Film „28 Days Later“ haben wir gelernt: Die nächsten Verwandten des Menschen können mit Zombiekeimen genauso angesteckt werden wie wir. Dann ist nix mehr mit Bananen, ab jetzt gibt’s nur noch Menschenfleisch! Und wehe, wenn der Laborkäfig mal nicht richtig zu ist… Animalisch, blutrünstig und untot: Platz 5 für den Wiedergänger-Primaten!
 

 

 

 

 

 

 

 


Platz 4: Anatomie


Warum muss man eigentlich immer was anziehen, um verkleidet zu sein? Viel abgefahrener ist doch, wenn man auch die letzte Schicht ablegt: seine Haut! Dieser radikale Ansatz macht sich den Morphsuit- und Zentai-Trend zunutze und simuliert beeindruckend den Look eines anatomischen Präparats. Für Menschen, die gerne zeigen, was in ihnen steckt! Freien Eintritt bei den Körperwelten gibt’s bestimmt auch…
 

 

 

 

 

 

 


Platz 3: Kopfloser Reiter mit Pferd


In die Top 3 schaffen es natürlich nur Kostümideen, die richtig flashen. So wie dieser Geselle: Mit dem Kopflosen Reiter wird man zum enthaupteten Wiedergänger UND seinem Pferd. Möglicherweise nicht das ideale Kostüm, um sich zu betrinken, aber dafür ein echter Hingucker! Und wenn einer Fragt: Nein, Tim Burton hat die Figur nicht erfunden – der Kopflose ist eine uralte Sagengestalt aus dem Rheinland!
 

 

 

 

 

 

 


Platz 2: Symbiont


“Mein Bruder und ich, wir haben ein seeeehr enges Verhältnis.” Mit dieser Verkleidung kann man so richtig schocken. Besonders, wenn sich der Kopf des eingewachsenen “kleinen Freundes” plötzlich bewegt und nähert, weil sich hier die Hand des Trägers drin verbirgt. Echt ausgeklügeltes und ungewöhnliches Kostüm und damit zu recht Träger unserer Silbermedaille!
 

 

 

 

 

 

 

 


Platz 1: Action-Kostüm Affenkäfig


Hä, wie geht das denn? Ein kräftiger Typ im Affenkostüm und ein Kleinwüchsiger? Dieses Kostüm ist so clever gemacht, dass viele eine Weile brauchen, um es zu durchblicken. Der Trick: Die Beine des Trägers stecken im Affenkostüm, der Oberkörper ragt in den Käfig hinein. Menschenbeine und Affentorso sind Attrappen. Saukreativ, extrem ungewöhnlich, und dann passt auch noch ein Bier durch die Gitterstäbe: So geht Perfektion!
 

 

 

 

 

 

 


Happy Halloween und viel Spaß beim Verkleiden!


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here