Wir verlosen Horror-Wochenenden in Bottrop! Für zwei Personen!

0

Ja, es steht mal wieder ein Horror-Wochenende auf dem Programm! Nein, die Rede ist nicht vom halbjährlichen Pflichtbesuch bei den Schwiegereltern, sondern vom äußerst beliebten „Weekend of Horrors“ in Bottrop! Vom 12.-14. November steigt die Veranstaltung zum mittlerweile siebten Mal.

PosterWOHWie bei den vergangenen „Weekend of Horrors“ üblich, so sind auch diesmal wieder zahlreiche namhafte Gäste geladen, die Du aus Film und Fernsehen kennst. Ganz vorne mit dabei sind die beiden Buseys. Vater Gary („Predator 2“, „Alarmstufe Rot“), der uns mit seinem krankhaften Lachen und dem irren Glitzern in den Augen schon oft viel Freude bereitet hat, bringt nämlich seinen lieben Sohn Jake („Starship Troopers“) mit. Solltest Du beiden gemeinsam begegen, so kannst Du Dich also endlich höchstpersönlich davon überzeugen, dass so eine einmalige Fresse allenfalls vererbt werden kann.

Es ist klar, dass bei einer solchen Veranstaltung der umtriebige Altmeister des Trash, Udo Kier (u.a. „Andy Warhol’s Dracula“ und „Frankenstein“), nicht fehlen darf. Und natürlich sind viele Schauspieler dabei, deren Namen zwar nie auf den Listen der Oscar-Nominierungen standen, dafür aber unter Hardcore-Horror-Fans Kultstatus genießen. Wenn Dir also Namen wie Zora Kerova, Fabrizio Jovine oder Cinzia Monreale etwas sagen, dann gehörst Du dazu. Glückwunsch! Erfreulich ist ferner die Anwesenheit einer stattlichen „From Dusk Till Dawn“-Riege. Neben dem vorbestraften Ex-Knacki Danny Trejo („Machete“), „Penispistole“ Tom Savini („Dawn of the Dead“, hierzulande „Zombie“) und Mr. „I was in ‚Nam„, „The Hammer“ Fred Williamson („Ein Haufen verwegener Hunde“ aka „The Inglorious Bastards“) ist auch Tito Larriva am Start. Ja, das ist der coole Mexikaner der Band Tito & Tarantula, deren Song „Dark Night“ untrennbar mit dem Film verbunden ist.

Gary Busey | © Andrey LuninMusikalische Unterhaltung gehört auch zum Programm des „7. Weekend of Horrors„. Die Bands The Goblin, die den Soundtrack des ersten „Dawn of the Dead“ (von 1978) aufnahm, und The Other spielen vor Ort bei Live-Konzerten auf. Wenn Du dann von Musik noch nicht genug hast, wirst Du Dich bestimmt über den kostenlosen Filmmusik-Workshop von Harry Manfredini freuen. Der Mann, der bis heute die Filmmusik von fast 100 Streifen (darunter alle „Freitag der 13.“-Teile, „Wishmaster“ und „Zombie Island Massacre“ aka „Insel des Terrors“) komponiert hat, gibt allen Interessierten Tipps für die richtige Musikwahl, sogar speziell für Musiker, die eigene Stücke komponieren. Super, jetzt kannst Du Deinen eigenen Film mit richtig geiler Musik unterlegen! Ach so, Du hast noch keinen eigenen Film gedreht… Kein Problem! Denn Lloyd Kaufman, der 1974 zusammen mit Michael Herz das heutzutage bei jedem ernstzunehmenden Splatterfan bekannte Filmstudio „Troma Entertainment“ gründete, leitet auch einen kostenlosen Workshop beim „Weekend of Horrors„. „Make your own damn movie“ heißt der und dabei kannst Du vom Trashmaster Lloyd eine Menge lernen. Vor allem, wie man mit relativ wenig Geld relativ schlechte Filme macht. Wer als Regisseur oder Produzent Klassiker wie „Muttertag“, „Sgt. Kabukiman“ und „Toxic Avenger“ zu verantworten hat, der weiß, wovon er redet!

Ein ganz besonderes Leckerli wird sicherlich der Auftritt von Regisseur, Filmkritiker und Autor Jörg Buttgereit („Nekromantik“, „Schramm“, „Captain Berlin versus Hitler“), der zu einer Gesprächsrunde, Autogrammstunde und einem Screening von „Nekromantik“ anreist. Den Künstler, der bei seinen Fans Kultstatus genießt, muss jeder einmal live erlebt haben. Das ist eine Feststellung! Es gibt aber nicht nur Feststellungen (bei uns), sondern auch Ausstellungen (beim „Weekend of Horrors“)! So kannst Du Dir eine Auswahl echter, seltener Filmrequisiten der „Isberg Collection“ anschauen, die der Sammler Jesper Isberg zur Verfügung stellt. Die „Nightmare on Elm Street“-Kollektion und die „Predator“-Sachen befinden sich ebenfalls allesamt im Besitz privater Sammler, werden Dich aber ebenso faszinieren. Auch der Gemeinschaftsgedanke wird beim „7. Weekend of Horrors“ nicht zu kurz kommen, etwa beim Tattoo-Wettbewerb und beim gemeinschaftlichen Zombie-Walk. Obendrein zeigt das Cinestar Oberhausen in Kooperation mit dem „Weekend of Horrors“ am 13. November um 23:00 den Film „Tucker & Dale vs. Evil“ lange vor dem offiziellen Kinostart am 20. Januar 2011.

Auch wir bei halloween.de schreiben Gemeinschaft groß. Deshalb verlosen wir nicht ein, sondern gleich 2 x 2 Wochenendtickets für das „7. Weekend of Horrors“! Beantworte die folgende Frage richtig und hoffe auf Dein Glück, dann kostet Dich der Eintritt kein Stück (Geld)!

Kettensägenmann | Quelle: flickr | © Brian WilkinsWelches dieser Meisterwerke ist nicht bei Troma Entertainment erschienen?

a) Tromeo and Juliet

b) Class of Nuke’em High

c) Poultrygeist

d) Cut Wide Open

e) Toxic Avenger

Schick uns bis zum 7. November 2010 Deine Lösung als Kommentar, indem Du sie unten in das Textfeld schreibst! WICHTIG: Schreib Deine E-Mail-Adresse und Deinen vollständigen Namen nebst Anschrift mit dazu! Natürlich werden Deine persönlichen Daten nicht im Kommentarfeld veröffentlicht! Je nach Browser kann es aber sein, dass Du Deinen eigenen Kommentar auf der Seite sehen kannst – doch keine Sorge, niemand sonst bekommt Deine persönlichen Daten zu Gesicht!

Rechtliches: Eine Barauszahlung und/oder ein Umtausch des Gewinns sind nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und selbstverständlich dürfen unsere Mitarbeiter nicht am Gewinnspiel teilnehmen. Alle eingehenden Daten werden ausschließlich für die Verwendung in Zusammenhang mit unserer Verlosung gespeichert und entsprechend den Regelungen des Datenschutzgesetzes vertraulich behandelt. Die Zustellung des Gewinns erfolgt auf dem Postweg ohne Gewähr. Eine einwandfreie Angabe Deiner Daten ist Voraussetzung für die korrekte Zustellung des Gewinns.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here