Zweimal unheimlicher Zirkus ab heute im Kino

0

Nicht zuletzt das Kino hat dem altehrwürdigen, umherziehenden und Sensationen herausschreienden Zirkus das Publikumswasser abgegraben. Welches Kind oder welcher junge Erwachsene rennt heute noch begeistert durch die Straßen und ruft „Der Zirkus ist da!“? Und so kommt es einem manchmal wie verkehrte Welt vor, wenn sich dieser auf die Leinwand des Erzfeindes schleicht, um zum Handlungsschauplatz eines Filmes zu werden. Das geschieht an diesem Donnerstag gleich zweimal und da beide Filme einen harten Schlag ins Fantastische und Unheimliche aufweisen, wollen wir sie Euch an dieser Stelle kurz vorstellen…

Willkommen im Kabinett des Dr. Parnassus – Es kann die Seele kosten

das kabinett des dr. parnassusAls erstes gibt es da das heruntergekommene, umherfahrende Etablissement des Dr. Parnassus. Jener feine Doktor, der vom Spielteufel besessen ist und in einer dunklen Nacht dem wahren Gottseibeiuns die Unsterblichkeit abluchste. Aber Unsterblichkeit hin oder her, die Geschäfte laufen nicht gut. Und das, obwohl (oder gerade weil) sein Kabinett eine Besonderheit aufweist. Denn in ihm durchtritt man eine Spiegelwand, die den Gast in seine ganz persönliche Fantasiewelt führt. Dort wird er in Versuchung und damit vor eine Entscheidung gestellt. Widersteht er der Versuchung kann er in die Welt der Lebenden zurückkehren. Erliegt er ihr, gehört seine Seele jedoch dem Teufel, der in Form des Mr. Nicks (bärbeißig und charmant: Tom Waits) bei Dr. Parnassus ein und aus geht. Das ist der Preis, den Dr. Parnassus bezahlen muss. Und da ist noch etwas. Denn was nützt einem die Unsterblichkeit ohne die Vorzüge der Jugend? Gerade wenn man frisch verliebt ist? Und so versprach Dr. Parnassus dem zwielichtigen Mr. Nick seine Tochter an ihrem 16. Geburtstag im Gegenzug für ewige Jugend.

“Das Kabinett des Dr. Parnassus“ ist der neueste Film von Regielegende Terry Gilliam (“12 Monkeys“, “Brazil“, “Fear And Loathing In Las Vegas“, “Das Leben des Brain“) und der letzte Film mit Heath Ledger. Der verstarb unerwartet während der Dreharbeiten. Terry Gilliams brach die Dreharbeiten daraufhin vorläufig ab. Später wurde der Film jedoch zu Ende gebracht, in dem Jude Law, Colin Farell und Johnny Depp die Rolle von Heath Ledgers Figur im Land hinter dem Spiegel übernahmen, was, wie die Zeitschrift Cinema schrieb, „… zynischerweise ein Glück für den Film“ sei.

Hereinspaziert! Der Mitternachtszirkus hat geöffnet – Um eine kleine Blutspende wird gebeten!

der mitternachtszirkusDesweiteren ist eine echte Freakshow in der Stadt: der Cirque du Freak oder “Der Mitternachtszirkus“. Dieser gibt nur eine Vorstellung in der Stadt. Und diese Einladung nimmt der von seinem Kleinstadt-Teenagerleben gelangweilte Darren dankbar an. Die Show bietet dann auch alles, was das makabere Herz begehrt: eine bärtige Frau, einen Wolfsmenschen, einen Schlangenjungen und nicht zuletzt einen echten Vampir. Am Ende der Vorstellung stimmt Darren zu, ein Halbvampir zu werden. Er schließt sich dem Zirkus an und bekommt von seinem Mentor, dem Vampir Larten Crepsley alles beigebracht, was ein Vampir wissen und können muss. Auch wenn das am Anfang noch etwas schwer fällt. Doch bald muss Darren feststellen, dass so ein langweiliges Kleinstadtleben auch etwas für sich hat. Man gerät zum Beispiel nicht zwischen die Fronten zweier Vampirparteien, die ihre Meinungsverschiedenheiten auf äußerst rabiate Weise klären.

“Der Mitternachtszirkus“ basiert auf den ersten drei Büchern der Romanreihe “Darren Shan“ des irischen Autors Darren O’Shaughnessy. Im Gegensatz zu Vampir-Teenager-Blockbustern wie “Twilight“ oder “New Moon“ setzt “Der Mitternachtszirkus“ auf klassische Vampiratmosphäre und die Freakshow ist wirklich einen Blick wert.

Na, dann: Willkommen im Zirkus! Genießen Sie die Show. Es könnte Ihre letzte sein!

Trailer:

Das Kabinett des Dr. Parnassus

Der Mitternachtszirkus

Vorheriger ArtikelPrequel zu John Carpenters “The Thing“
Nächster ArtikelObsCure

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.