Halle Berry hat die Haare schön. In ihrem neuen Thriller „The Call – Leg nicht auf!“

0

Ist in Pressebeiträgen von Halle Berry die Rede, wird ihrem Name meist die Titulierung Oscar-Preisträgerin vorangestellt. Stimmt, Halle Berry hat mal einen Oskar gewonnen … oder?! Aber wofür nochmal? Irgendwie denkt man bei Halle Berry in letzter Zeit eher an komische Frisuren und Geht-so-Filme. Wer erinnert sich nicht mit Grausen daran, wie das ehemalige Bondgirl als Catwoman die Welt vor den Nebenwirkungen einer Hautcreme rettete.

Auch in ihrem neuen Film “The Call – Leg nicht auf!“ hat man Halle Berry eine Frisur spendiert, die vermutlich ihre Zugehörigkeit zur mittleren Unterschicht verdeutlichen soll. Fragt man sich, warum man dann nicht gleich eine weniger attraktive Schauspielerin genommen hat. Der hätte man dann auf jeden Fall keine Wischmob-Frisur verpassen müssen. Mit der besagten Frisur stellt Halle Berry eine Telefonistin in einer Polizei-Notruf-Zentrale dar.

Eines Tages ruft eine junge Frau an, in deren Haus gerade eingebrochen wird. Die Verbindung wird unterbrochen. Jordan (so der Name der Telefonistin) versucht, die junge Frau zurückzurufen und bedenkt nicht, dass wenn man jemanden anruft … dann meist was passiert? Genau! Das angerufene Telefon klingelt. Was natürlich besonders blöd ist, wenn man gerade versucht sich vor einem gefährlichen Einbrecher zu verstecken. Dumm gelaufen. Das junge Mädchen wird vom Einbrecher getötet und Telefonistin Jordan bleibt mit einem Trauma am Arbeitsplatz zurück.

 

Na so ein Glück, dass nur 6 Monate später ein entführtes Mädchen aus dem Kofferraum eines Autos anruft. Endlich kann Halle… ähm Jordan ihren Fehler wiedergutmachen … beziehungsweise … wenigstens verhindern, dass der Telefonanruf wieder mit einem toten Mädchen endet. Dafür verlässt sie sogar ihren Telefonsessel und begibt sich selbst in Gefahr…

In den USA legt “The Call – Leg nicht auf!“ einen erfolgreichen Kinostart hin und stieg auf Platz 2 der Kinocharts ein. Bei uns startet der Thriller von Brad Anderson am kommenden Donnerstag, den 11. Juni!


Verlosung

Zum Filmstart verlost der Kürbiskönig 3 x 2 Freikarten (bundesweit einzulösen) und 3 mit dem Titelschriftzug gebrandete Taschenlampen. Na, wenn das nix ist?!

Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen, beantworte einfach folgende Frage:

Für die Rolle in welchem Film gewann Halle Berry einen Oskar?

Deine Antwort schickst Du uns bitte bis zum 23. Juli 2013 als Kommentar, indem Du sie unten in das Textfeld schreibst! Schreibe unbedingt Deine E-Mail-Adresse, Deine Anschrift und Deinen vollständigen Namen mit dazu! Natürlich werden Deine persönlichen Daten nicht im Kommentarfeld veröffentlicht! Je nach Browser kann es aber sein, dass Du Deinen eigenen Kommentar auf der Seite sehen kannst – doch keine Sorge, niemand sonst bekommt Deine persönlichen Daten zu Gesicht!

Rechtliches: Eine Barauszahlung und/oder ein Umtausch des Gewinns sind nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und selbstverständlich dürfen unsere Mitarbeiter nicht am Gewinnspiel teilnehmen. Alle eingehenden Daten werden ausschließlich für die Verwendung in Zusammenhang mit unserer Verlosung gespeichert und entsprechend den Regelungen des Datenschutzgesetzes vertraulich behandelt. Die Zustellung des Gewinns erfolgt auf dem Postweg ohne Gewähr. Eine einwandfreie Angabe Deiner Daten ist Voraussetzung für die korrekte Zustellung des Gewinns.


Trailer „The Call – Leg nicht auf!“


Links

„The Call“ auf FB
„The Call“ offizielle Webseite


 

Vorheriger ArtikelDie Toten – die deutsche Zombiesaga geht weiter!
Nächster ArtikelWorld War Z

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.