Halloween.de - Das Horror & Grusel Magazin für Halloween > Neuigkeiten > Holidays – Ein Horror-Film für die ganze Familie!

Holidays – Ein Horror-Film für die ganze Familie!

Gewinne DVDs der makabren Film-Anthologie “Holidays”

Sie sind geliebt und gefürchtet zugleich: Feiertage. Ostern, Halloween, Weihnachten strukturieren das Jahr, bieten die Möglichkeit kurz zu verschnaufen, dem Alltag zu entfliehen, Zeit mit den Liebsten zu verbringen und … alles falsch zu machen. Ein Valentinstag ohne Aufmerksamkeit für die Liebste kann den romantischen Tag der Liebe schnell in eine Beziehungskrise umkippen lassen. Und welches mörderisches Potential im besinnlichen Familienfest Weihnachten steckt, dürfte allgemein bekannt sein. Oft sind die Erwartungen so hoch gesteckt, dass die schnöde Realität nicht mithalten kann. Und dann hilft oft nur noch ein Ausraster! Oder ein gepflegter Griff zur Axt.

Holidays Film Poster

Jedem Feiertag seinen eigenen (Kurz)film

Was liegt näher, als dieses Konfliktpotential filmisch zu nutzen? Weihnachten und der erwähnte Valentinstag durften ja bereits für manche blutige Verfilmung herhalten. Dagegen sind die Schrecken von Ostern, St. Patricks Day oder Silvester im Filmbusiness dramatisch unterrepräsentiert. Die Anthologie “Holidays“ schafft Abhilfe. Neun Filmschaffende widmen sich in unabhängigen Kurzfilmen den Feiertagen des Jahres. Darunter sind bekannte Namen, wie Kevin Smith (“Clerks“, “Tusk“) oder Nicholas McCarthy (“The Pact“). Diese hatten bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Beiträge vollkommene Freiheit. Und so ist das Ergebnis äußerst vielseitig und abwechslungsreich ausgefallen.

Eine junge Frau bekommt von ihrem totgeglaubten Vater eine geheimnisvolle Botschaft auf Kassette. Ein verklemmter Serienkiller sucht ein Date für den Silvesterabend. Ein kleines Mädchen erfährt, warum man dem Osterhasen nicht bei der Arbeit zusehen darf. Eine Frau wird von einer Schlange geschwängert! Die Bandbreite von “Holidays” reicht von eher bizarren Geschichten (St. Patricks Day), über gruselig verstörend (Ostern, Vatertag) bis blutig derb (Halloween, Neujahr). Durch diese Vielseitigkeit verfügt “Holidays” über einen höheren Unterhaltungswert, als vergleichbare Episoden-Filme. Natürlich ist nicht jeder Beitrag ein Treffer, aber nach einem Rohrkrepierer, biegt ja nach 10 Minuten schon die nächste kranke Idee um die Ecke. Da könnte das Jahr glatt mehr Feiertage vertragen!!



Ab jetzt auf Blu-ray und DVD, sowie als limitiertes Media Book.



 Verlosung

Unter allen Feiertagsfreunden und Urlaubsreifen verlosen wir 2 DVDs und 2 Blu-rays von “Holidays”. Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen , beantworte einfach folgende Frage:

Die Film-Anthologie “Holidays“ enthält Kurzfilme zu folgenden Feiertagen: Valentinstag, St. Patrick’s Day, Ostern, Muttertag, Vatertag, Halloween, Weihnachten und Silvester. Welcher Feiertag hätte – Deiner Meinung nach – ebenfalls einen Kurzfilm in “Holidays” verdient und warum?

Verlosung Holidays DVD & Blu-ray

Deine Antwort schickst Du uns bitte bis zum 9. August 2016 als Kommentar, indem Du sie unten in das Textfeld schreibst! Schreibe unbedingt Deine E-Mail-Adresse, Deine Anschrift und Deinen vollständigen Namen mit dazu! Natürlich werden Deine persönlichen Daten nicht im Kommentarfeld veröffentlicht! Je nach Browser kann es aber sein, dass Du Deinen eigenen Kommentar auf der Seite sehen kannst – doch keine Sorge, niemand sonst bekommt Deine persönlichen Daten zu Gesicht!

Rechtliches: Eine Barauszahlung und/oder ein Umtausch des Gewinns sind nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und selbstverständlich dürfen unsere Mitarbeiter nicht am Gewinnspiel teilnehmen. Alle eingehenden Daten werden ausschließlich für die Verwendung in Zusammenhang mit unserer Verlosung gespeichert und entsprechend den Regelungen des Datenschutzgesetzes vertraulich behandelt. Die Zustellung des Gewinns erfolgt auf dem Postweg ohne Gewähr. Eine einwandfreie Angabe Deiner Daten ist Voraussetzung für die korrekte Zustellung des Gewinns.

Bild aus "Holidays"



Tags: , , , , ,

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar