Satanische Verse – Wir verlosen drei Mal „Teufelszeug“

0

Obwohl Autor Joe Hill bereits zwei Romane veröffentlicht hat, eine Comicreihe schreibt und inzwischen so ziemlich jeden internationalen Fantasy-Preis einheimsen konnte, ist er bei uns noch weitestgehend unbekannt. Mit seinem dritten Buch wird sich das sicher ändern, auch weil es inzwischen öffentlich ist, wer sich hinter dem Pseudonym Joe Hill eigentlich verbirgt. Doch eins nach dem anderen.

teufelszeugIgnatius Martin Perrish hat eine ziemlich heftige Nacht hinter sich gebracht. Verkatert und orientierungslos wundert er sich erst einmal nicht sonderlich über die zwei komischen Dinger, die aus seiner Stirn zu wachsen scheinen, schließlich ist jeder von uns schon mit so einem Gefühl im Schädel aufgewacht. Doch im Badezimmer wird das Gefühl zur Gewissheit: Ig wachsen zwei Hörner aus der Stirn, so lang wie sein Ringfinger, über die sich kränkliche, blasse Haut spannt, die an den Enden hässlich gerötet und entzündet aussieht. Aber warum zum Teufel passiert ihm so etwas? Er hat doch schon sein Fegefeuer durchlebt, weil ihm niemand glaubt, dass er nichts mit der grausamen Ermordung seiner Freundin Merrin zu tun hat. Doch dann bemerkt Ig noch eine andere Veränderung an sich: Auf einmal besitzt er die Gabe, die dunkelsten Geheimnisse und verborgensten Gelüste derjenigen zu kennen, die er berührt. Diese neue Macht will er nutzen, um den Übeltäter zu finden, der Merrin umgebracht und sein Leben zerstört hat. Es wird Zeit, teuflische Rache zu nehmen…

Ganz der Papa

Eigentlich hat Joe Hill nie vorgehabt, seine Identität preiszugeben, doch mit einem Artikel im amerikanischen Branchenblatt Variety war´s mit der Anonymität vorbei – sein richtiger Name lautet: Joseph Hillstrom King.
King? War da nicht mal so ein kleiner Horror-Autor namens Stephen King? Genau, Joseph ist sein zweiter Spross. Doch Joe veröffentlicht bereits seit 13 Jahren so preisgekrönte Kurzgeschichten und Romane, dass er seinen berühmten Papi keinesfalls als Qualitätsmerkmal braucht. Bereits für seine Kurzgeschichtensammlung „20th Century Ghosts“ erhielt Hill den „Bram Stoker Award“, den „British Fantasy Award“ und den „International Horror Guild Award“. Auch seine Comicbuch-Serie „Locke & Key“ ist preisgekrönt und wird demnächst von Steven Spielberg als TV-Serie produziert.

hillSein dritter Roman „Teufelszeug“ kommt auch wieder sehr gut bei den Kritikern an, denn er ist spannend, dreckig und klug. Wie schon bei seinem Vater kommt der Horror aus dem Alltäglichen und wird sehr glaubhaft rüber gebracht. Hill schafft es, die üblichen Klischees vom „Superhelden, der es jetzt allen zeigt“ zu vermeiden und kriegt sogar noch ein richtig gutes Ende hin, was Vati ja fast immer in den Sand setzt. Zudem muss man sich einiges selbst zusammenreimen, denn Hill benutzt auch gern mal Symbole und erklärt nicht alles. Falls Dich also mal jemand fragt, ob es denn bitteschön auch so etwas wie intelligenten Horror gibt, weißt Du ab heute eine Antwort: Joe Hill, Teufelszeug!


Und damit Du Dich demnächst mal wieder bilden kannst, verlost der Kürbiskönig zusammen mit dem Heyne Verlag drei Ausgaben des Romans. Dafür musst Du nur folgende Frage richtig beantworten:

Wie lautete das Pseudonym, unter dem Stephen King hin und wieder schreibt?


a) Peter Prince
b) Robert Gray
c) Paul Sheldon
d) Richard Bachmann

Schick uns bis zum 23. November 2010 Deine Lösung als Kommentar, indem Du sie unten in das Textfeld schreibst! WICHTIG: Schreib Deine E-Mail-Adresse und Deinen vollständigen Namen nebst Anschrift mit dazu! Natürlich werden Deine persönlichen Daten nicht im Kommentarfeld veröffentlicht! Je nach Browser kann es aber sein, dass Du Deinen eigenen Kommentar auf der Seite sehen kannst – doch keine Sorge, niemand sonst bekommt Deine persönlichen Daten zu Gesicht!

Rechtliches: Eine Barauszahlung und/oder ein Umtausch des Gewinns sind nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und selbstverständlich dürfen unsere Mitarbeiter nicht am Gewinnspiel teilnehmen. Alle eingehenden Daten werden ausschließlich für die Verwendung in Zusammenhang mit unserer Verlosung gespeichert und entsprechend den Regelungen des Datenschutzgesetzes vertraulich behandelt. Die Zustellung des Gewinns erfolgt auf dem Postweg ohne Gewähr. Eine einwandfreie Angabe Deiner Daten ist Voraussetzung für die korrekte Zustellung des Gewinns.

Vorheriger ArtikelEin Filmset, drei Filme – Uwe Boll schlägt wieder zu
Nächster ArtikelKäferstündchen – „Infestation“ startet auf DVD

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.