Heartless Rezension zum DVD – Start + Gewinnspiel

1

Jamie ist verzweifelt. Ein leuchtend rotes Feuermal zieht sich von seiner linken Gesichtshälfte seinen Arm hinunter. Das macht ihn zum Außenseiter im heruntergekommenen Londoner Stadtteil East End. Sein Vater erzählt ihm, das Feuermal sei der Abdruck eines brennenden Kusses. Aber der ist nun auch bereits seit zehn Jahren tot. Seine Mutter sagt „Ich finde dich schön“ und die Clique vor seiner Haustür ruft „Hey, Elefantenmensch, zeig‘ dein Gesicht!“. Jamie zieht die Kapuze tiefer ins Gesicht, macht sich die Welt mit seinem alten Fotoapparat zu eigen und glaubt, nie ein normales Leben führen zu können.

Heartless---Screenshot-(2)„Es ist einfach diese Welt, Mom. Ich weiß nicht. Das Ganze ergibt keinen Sinn für mich. Es ist so, als würde man ein Fenster aufmachen und der ganze Wahnsinn fliegt rein. Es ist so, als hätte ich nie verstanden, wie man in ihr lebt.“

Und er scheint Recht zu behalten. Denn bald beginnen seltsame Dinge zu geschehen: Eine Gang mit Echsenmasken zündet, scheinbar wahllos, Menschen auf der Straße an. Jamie hat sie gesehen und er weiß, dass die Masken keine Masken sind. Als sie eines Tages vor seinen Augen seine Mutter töten, tritt der geheimnisvolle Papa B. in sein Leben und macht ihm ein Angebot. Mit der Wut und Hoffnung der Verzweifelten nimmt Jamie an.

„Heartless“-Autor und Regisseur Philip Ridley ist ein bemerkenswerter Allrounder, eine Art vielseitiges Wundertalent, der in fast allen darstellenden und erzählerischen Bereichen zu Hause ist. Ursprünglich Student der Malerei mit weltweiten Ausstellungen, schreibt er Romane für Kinder und Erwachsene sowie vielbeachtete Theaterstücke. Mittlerweile soll er an seiner ersten CD arbeiten. Seine Filme machen da nur einen schmalen Anteil an seinem umfangreichen Oeuvre aus. Das ist schade. Denn da Philip Ridley sowohl in den erzählenden, als auch bildnerischen Kunstgattungen zu Hause ist, zeichnen sich seine Filme durch eine beeindruckende optische, wie inhaltliche Brillanz aus. Sein neuer Film „Heartless“ bildet da keine Ausnahme.

Ridleys großes Thema sind verletzte, beschädigte Personen, welche die Geschehnisse um sich herum durch neue phantastische Sinnzusammenhänge zu erklären versuchen. Doch während in Ridleys bekanntestem Film „Ein Schrei in der Stille“ der kleine Seth Dove erst am Ende langsam zu begreifen beginnt, was geschehen ist und dass er fortan allein sein wird, geht es in „Heartless“ von Anfang an wesentlich düsterer zu. Die Dämonen sind für Jamie nur die folgerichtige Verkörperung seiner Lebensumstände. Und so stürzt er sich mit verzweifelter Leidenschaft in einen folgenschweren Handel, der ihm als einzigen Ausweg erscheint und der den Titel des Filmes noch im doppelten Sinne eine wörtliche Bedeutung geben wird.

Heartless - Screenshot (5)Heartless - Screenshot (6)


Heartless - Screenshot (12)Heartless - Screenshot (8)


Einmal mehr hat Philip Ridley mit „Heartless“ einen bildgewaltigen, mitreißenden Film geschaffen. Es passiert nicht alle Tage, dass man bei einem Film nicht weiß, was als nächstes passieren wird. Zumal bei einem, der dem phantastischen Horrorgenre zuzuordnen ist. Was einmal mehr zeigt, wie schade es ist, dass sich die meisten Filmemacher in diesem Bereich mit der Variation von Stereotypen zufrieden geben. Was für Filme könnten wir haben. In was für Abgründe tauchen.

Am Ende tragen die Dämonen keine Masken mehr. Sie rufen: „Du sollst endlich sterben!“

Gewinnspiel

Heartless-Cover

Wir verlosen zwei Exemplare der DVD. Darunter eines als elegantes Steel-Case.

Beantworte dazu einfach folgende Frage:

Welcher Herr der Ringe-Star spielt Hauptrollen in Ridleys vorherigen Filmen „Ein Schrei in der Stille“ und „The Passion Of Darkly Noon“?

Schick uns bis zum 25. Januar 2011 Deine Lösung als Kommentar, indem Du sie unten in das Textfeld schreibst! WICHTIG: Schreib Deine E-Mail-Adresse und Deinen vollständigen Namen nebst Anschrift mit dazu! Natürlich werden Deine persönlichen Daten nicht im Kommentarfeld veröffentlicht! Je nach Browser kann es aber sein, dass Du Deinen eigenen Kommentar auf der Seite sehen kannst – doch keine Sorge, niemand sonst bekommt Deine persönlichen Daten zu Gesicht!

……………………………………………………………………………………………………

Trailer „Heartless“


……………………………………………………………………………………………………

Rechtliches: Eine Barauszahlung und/oder ein Umtausch des Gewinns sind nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und selbstverständlich dürfen unsere Mitarbeiter nicht am Gewinnspiel teilnehmen. Alle eingehenden Daten werden ausschließlich für die Verwendung in Zusammenhang mit unserer Verlosung gespeichert und entsprechend den Regelungen des Datenschutzgesetzes vertraulich behandelt. Die Zustellung des Gewinns erfolgt auf dem Postweg ohne Gewähr. Eine einwandfreie Angabe Deiner Daten ist Voraussetzung für die korrekte Zustellung des Gewinns.

Vorheriger ArtikelDer Kappa – Monster der Welt
Nächster ArtikelWo trifft man Anus-Aussauger und pelzige Riesenfledermäuse mit Affenkopf?

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.