Halloween.de - Das Horror & Grusel Magazin für Halloween > Geschichte & Hintergrund > Fragen Sie Dr. Kürbis! > Warum vertragen Vampire kein Sonnenlicht, Zombies aber schon? – Fragen Sie Dr. Kürbis

Warum vertragen Vampire kein Sonnenlicht, Zombies aber schon? – Fragen Sie Dr. Kürbis


Die Frage:

Lieber Doktor Kürbis!

Vampire, Zombies, Wiedergänger, Ghoule. Sie alle sind Untote. Das heißt ihre Körperfunktionen müssten doch ähnlich funktionieren. Warum vertragen Vampire kein Sonnenlicht, während Zombies das überhaupt nichts auszumachen scheint.

Dein Georg


Die Antwort:

 

Lieber Georg,

 

Auf den ersten Blick erscheint das unlogisch. Auf den zweiten Blick muss man feststellen, dass Vampire und Zombies nichts zu verbinden scheint, außer dass sie verdammt nochmal eigentlich friedlich in ihrem Sarg liegen sollten. Natürlich müssen wir zugeben, dass wir nicht wissen, wie z.B. Ghoule auf Sonnenlicht reagieren, da ich noch nie einen am Tage gesehen habe. Zumindest scheuen sie das Licht. Aber das tun viele Nagetiere auch. Und zwar ohne gleich zu Staub zu zerfallen. Aus diesem Grunde konzentrieren wir uns mal auf die Untoten-Gruppen, für die das meiste empirische Datenmaterial vorliegt: auf Zombies und Vampire.

Der Unterschied der Körperfunktionen

Einer der auffälligsten Hauptunterschiede ist, dass Vampire Nahrung (also Blut), wirklich benötigen! Einen Zombie treibt nur stumpfe Gier und eine diffuse Erinnerung an ihr früheres Dasein. Für ausführlichere Informationen zu diesem Thema sei dem geneigtem Leser der Artikel Fragen Sie Dr. Kürbis Teil 7 – Brauchen Zombies überhaupt Nahrung“ ans Herz gelegt. Nun hat man meines Wissen auch noch nie von einem Vampir gehört, der wirklich verhungert wäre. Allerdings schränkt Nahrungsmangel seine Bewegungsfähigkeit immerhin soweit ein, dass er schon mal einige hundert Jahre regungslos und eingefallen im Sarg liegen kann, bis jemand kommt, der sich ausgerechnet über seinem Grab in den Finger schneidet.

Zombies verwesen am laufenden, untoten Leib. Ihr Körper wird (auf eine immer noch unbekannte Art und Weise) in Bewegung gehalten. Die Organe arbeiten aber nicht mehr. Sie sind tot und gehen den Gang alles Irdischen. Einen verwesenden Körper interessiert es aber nicht, ob er bei Tag oder bei Nacht verwest. Vampire dagegen verfügen im begrenzten Rahmen über eine Art funktionierenden Organismus. Das heißt, es gibt ein Abhängigkeits- und Wechselspiel zwischen verschiedenen Organen. Somit ist der untote Organismus eines Vampirs wesentlich anfälliger, als der eines Zombies. Einem Zombie könnte man ein riesiges Loch in den Magen schießen und er würde es noch nicht einmal bemerken. Und so sehen sie dann natürlich auch aus.

Gefahr durch Sonnenstrahlung

Vampire haben die Möglichkeit, ihr äußeres Erscheinungsbild durch Nahrungsaufnahme jung und attraktiv zu halten. Und wie wir alle wissen, ist die Sonne der größte Feind von gesunder und gut aussehender Haut. Zwar hat sich in unserer Gesellschaft und Breitengrad die Annahme durchgesetzt, dass ein gebräunter (=sonnenverbrannter) Körper mit jugendlicher, sportlicher Attraktivität gleichzusetzen ist. Wer jedoch schon einmal die Lederhaut einer auch nur vierzigjährigen Person mit einer mehrjährigen Sonnenbräunerkarriere aus der Nähe betrachten durfte, weiß, dass es sich dabei um einen großen Irrtum handelt.

Zombies sind verwesendes Fleisch.

Strahlenbrand Latexapplikation

Sonnenstrahlen beinhalten UV-Strahlen. Und diese sind für die Haut schädlich. Schon beim Menschen führt Sonnenstrahlung mitunter zu Brandschäden, was bis zur Blasenbildung gehen kann. Im Extremfall kann das bis zu Hautkrebs führen. Wie nun der Vampirkörper empfindlicher auf Nahrungsentzug reagiert als der Menschliche, gilt eine ähnlich intensive Reaktion für den Kontakt mit Sonnenlicht. Das Ergebnis ist dem Menschlichen nicht unähnlich, läuft nur viel viel schneller ab. Es bilden sich Blasen und die Haut löst sich auf. Das Vampire im Sonnenlicht zu Staub zerfallen oder gar explodieren kann man mit Fug und Recht als unwissenschaftlichen Aberglauben, bzw. filmerische Sensationshascherei bezeichnen.

Fazit:

Vampire halten ihre untoten Körperfunktionen durch die Einnahme von Blut nur mühselig am Laufen. Der Aussetzung ihres Körpers der, auch für Menschen gefährlichen, UV-Strahlen können sie nur wenig entgegensetzen. Das Ergebnis ist ein extremer Sonnenbrand mit Verbrennungen höchsten Grades in teilweise äußerst kurzer Zeit. Bei Zombies handelt es sich dagegen um laufendendes, totes Fleisch. Dieses verwest lediglich, wie alles andere Fleisch auch.

Dein Dr. Kürbis


Du hast auch eine Frage an Dr. Kürbis? Dann schreibe eine Mail an: frage@halloween.de


Tags: , , ,

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar