Schlimm wie ein Alptraum, schockierend wie der Tod, spannend wie das Testament von Michael Jackson: „The American Nightmare“

0

The American Nightmare - Der amerikanische AlbtraumEin wahrer Schatz für Freunde des gepflegten, aber auch des ungepflegten Horrors: Die Dokumentation „The American Nightmare“ untersucht die Einflüsse der Horrorfilme der 60er/70er Jahre und lässt diejenigen zu Worte kommen, die es wissen müssen… nein, in diesem Fall nicht uns, sondern Regisseure, Medienwissenschaftler und Film-Experten!

Zu den Auserwählten, auf die in der Doku Bezug genommen wird, gehören allgemein bekannte Zeitgenossen wie z.B. John Carpenter (Halloween), Wes Craven (Das letzte Haus links aka The Last House on the Left), David Cronenberg (Parasiten-Mörder aka Shivers), Tobe Hooper (Blutgericht in Texas aka Texas Chainsaw Massacre) und George Romero (Zombie aka Dawn of the Dead).

Gezeigt werden meist kurze, aber durchaus blutige und erschreckende Szenen – nicht nur aus Horrorfilmen, sondern auch Bilder realer Geschehnisse – wie etwa Szenen aus dem Vietnam-Krieg. Die Brutalität dieses Kriegs wird aber nicht nur visuell vermittelt, sondern auch thematisiert. Dabei wird der Zusammenhang zur Entstehung von Splatter-Streifen und Gruselorgien der 60er und 70er Jahre beleuchtet, die heute Kultstatus erlangt haben.

Die Dokumentation „The American Nightmare“  könnt ihr hier anschauen. Die gezeigten Szenen sind teilweise nichts für schwache Nerven!

„The American Nightmare“ 

Vorheriger ArtikelDer Blob lebt! Im Abwasser! Wir haben den Videobeweis!
Nächster ArtikelChinesische Horror-Küche! Nachahmung nicht empfohlen!

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.