Wenn aus spannend schlecht und spaßig wird: „Paranormal Vitality“ + „Supernatural Activity“

0

„Paranormal Vitality“? „Supernatural Activity“? Klingt beides nach billigem Abklatsch von „Paranormal Activity“. Das hat den Kürbiskönig aber trotzdem nicht davon abgehalten, sich diese Filme zusammen mit den Kritiker-Kobolden in seinem Katakomben-Kino anzuschauen. Und da der Kürbiskönig beide Filme jeweils zweimal als Blu-ray und zweimal als DVD vorzuliegen hat, verlost er sie nun einfach mal an seine eifrigsten Jünger.

Los, komm noch ein Stückchen näher ran, damit ich Dich besser... BEISSEN kann!Es ist Dir bestimmt schon aufgefallen: Wenn Jemand eine spannende Idee hatte und daraus einen guten, vielleicht sogar erfolgreichen Film gemacht hat (was ja hin und wieder vorkommt), dann dauert es nicht lange, bis ein halbes Dutzend schlechter Nachahmer auf den Erfolgszug aufzuspringen versucht. Zuerst kommen die Pornos. Dann die Fortsetzungen. Dann kommen die ernst gemeinten (aber selten ernst zu nehmenden) Versuche drittklassiger Regisseure, mit miesen Darstellern und einem schwachen Drehbuch. Dann wieder eine oder mehrere Fortsetzungen. Und zu guter Letzt kommen die Produktionen, bei denen während der Dreharbeiten ein Entscheider feststellte, dass der Regisseur drittklassig ist, Drehbuch und Darsteller mies sind und der Film deswegen als Parodie bessere Chancen hätte…

Ein gutes Beispiel für solche Vorgänge ist „Paranormal Activity„. Mit minimalem Budget und bis dahin weitgehend unbekannten Darstellern gelang es 2007 einem gewissen Oren Peli als Drehbuchautor, Regisseur und Produzent in Personalunion einen erfolgreichen Überraschungshit zu landen. Dann kamen die Pornos, danach die (ersten) Fortsetzungen. Und irgendwann kamen auch die eingangs erwähnten „Paranormal Vitality“ und „Supernatural Activity“. Klingt irgendwie beides nach Verarsche. Aber sei gewarnt: Einer der beiden Filme ist tatsächlich ernst gemeint! Welcher von beiden, das musst Du selber lesen…

Paranormal VitalityFünf Irre für ein Halleluja – Paranormal Vitality

„Paranormal Vitality“. Hmmm… warum bekommt ein spanischer Film, dessen englischsprachiger Originaltitel „Psychophony“ lautet, hierzulande eigentlich extra einen ebenfalls englischsprachigen, derart dümmlichen Filmtitel verpasst? Keiner weiß es. Aber wahrscheinlich wollte man mit dem Film einfach nur nach Möglichkeiten auf der Erfolgswelle der „Paranormal Activity“-Filme mitschwimmen. Die Story hat durchaus Potenzial: Die Psychiaterin Dr. Helena Jara (Merce Montala) ist eine Koryphäe auf dem Gebiet der Schizophrenie und will mit einem „verstörenden Experiment“ (PR-Text) nachweisen, dass paranormale Phänomene für manche Fälle von Schizophrenie verantwortlich sind: Sie versammelt fünf schizophrene Patienten an einem Ort, an dem zuvor mehrere Kinder unter ungeklärten Umständen zu Tode gekommen sind…

Geister, die Billard spielen? Ja, aber sie haben die Regeln nicht verstanden... Ja, die ungeheuer authentische "Real Video" Einblendung macht das ganze noch glaubwürdiger!

Found Footage Filme stehen und fallen mit ihrer Glaubwürdigkeit. Bei „Blair Witch Project“ und „Paranormal Activity“ wirkte das Gezeigte über weite Strecken echt genug, um es für bare Münze zu nehmen. Bei „Paranormal Vitality“ hat man leider nie wirklich dieses Gefühl. Da hilft es auch nicht, dass die Story von Zeit zu Zeit mit angeblich authentischen Aufnahmen des erwähnten Experiments untermalt wird. Ok, vielleicht hätte es geholfen, wenn im „Originalvideo“ nicht immer ein blinkendes „Real Video“ oder „Real Audio“ eingeblendet würde, um die Glaubhaftigkeit zu unterstreichen. Wie dem auch sei. Die Geschichte hat was. Die Darsteller aber leider nicht. Richtig gruselig wird die Sache auch nicht, höchstens mal ein bisschen merkwürdig-unheimlich, wenn man sich nicht sicher ist, wer von den Patienten wie irre ist, wer Geister sieht und wer nicht. Das Ende ist zwar ziemlich vorhersehbar, aber keinesfalls enttäuschend. Zumindest bleiben keine Fragen offen, wenn man „Paranormal Vitality“ bis zum endgültigen Ende durchhält. Was gar nicht mal sooo leicht ist.

Paranormal Vitality – Die offizielle Webseite (englisch)

Paranormal Vitality bei IMDB

Paranormal Vitality – Deutscher Trailer


 

Supernatural ActivityAuf der Jagd nach dem Smallsquatch – Supernatural Activity

Daniel Powers aka „Damon Dealer“ (Andrew Pozza) ist eine Art Emo-Uri Geller. Er ist Mentalist und obendrein Moderator der Sendung „Supernatural Activity“, die sich mit paranormalen Phänomenen beschäftigt. Zumindest auf den ersten Blick, doch wir wollen nicht zu viel verraten. Zusammen mit seinem Team von Spezialisten (für Schwachsinn?) macht er sich auf, in das texanische Kaff „Hicksville“, um dort nach dem „Smallsquatch“ (einem Verwandten von Big Foot) zu suchen, der dort sein Unwesen treiben soll. Doch anstatt die dann folgenden Vorkommnisse als Zeichen paranormaler Aktivitäten zu deuten, sieht der gute Damon Dealer keinerlei Anzeichen für übernatürliche Geschehnisse. Selbst als die ersten Leute um ihn herum auf der Strecke bleiben, hat Emo-Uri noch einen ungläubig-zynischen Spruch übrig…

Dieses Gesicht wird Dich verfolgen!Unschwer zu erkennen, auf welches filmische Vorbild diese Szene abzielt.

Wenn man bedenkt, das „Paranormal Activity“ gerade einmal 15.000 $ kostete, der Found Footage-Spoof „Supernatural Activity“ hingegen stattliche 350.000 $, dann drängt sich eine Frage unweigerlich auf: „Wo ist das ganze Geld geblieben? Drogen für die Filmcrew? Nein, wir wollen fair bleiben. Schließlich sind 350.000 $ auf dem Filmmarkt ein einigermaßen bescheidenes Budget und dafür wirkt der Film schon anständig, die Schauspieler machen ihre Sache ganz gut und einige Jokes bzw. Anspielungen auf andere Found Footage Filme sind auch nicht schlecht in Szene gesetzt. Aber leider wirkt der Streifen mit seinen flachen Witzen zu weiten Teilen nur krampfhaft komisch. Manchmal fehlt da die Lockerheit, die dann in einer anderen Szene da ist. Merkwürdig. Eigentlich bleibt einem nur der halbwegs humorige Hauptdarsteller so richtig in Erinnerung – weil dessen herrlich-hübsche Beauty-Emo-Hackfresse ziemlich häufig in Großaufnahme zu bewundern ist. Aber das allein lohnt irgendwie schon, auch wenn der Film bei IMDB auf magere 2,9 von 10 Punkten kommt.

Supernatural Activity – Die offizielle Webseite (englisch)

Supernatural Activity bei IMDB

Supernatural Activity – Deutscher Trailer


 

VERLOSUNG

Preisbild Paranormal Vitality + Supernatural ActivityWeil der Kürbiskönig weiß, dass einige besonders Hartgesottene unter den Lesern sind, verlost er beide Filme jeweils zweimal auf Blu-ray und DVD. Im Klartext: Es gibt beide Filme, also 1x Supernatural Activity und 1x Paranormal Vitality für jeden der vier Gewinner. Zwei Gewinner dürfen sich über beide Blu-rays freuen, zwei bekommen die entsprechenden DVDs.

Um an der Verlosung teilzunehmen müsst Ihr nur die folgende Frage beantworten:

Welcher der beiden Filme ist ernst gemeint (also keine Parodie)?

Deine Antwort schickst Du uns bitte bis zum 19. Januar 2014 als Kommentar, indem Du sie unten in das Textfeld schreibst! Schreibe unbedingt Dein Wunschformat (Blu-ray oder DVD), Deine E-Mail-Adresse, Deine Anschrift und Deinen vollständigen Namen mit dazu! Natürlich werden Deine persönlichen Daten nicht im Kommentarfeld veröffentlicht! Je nach Browser kann es aber sein, dass Du Deinen eigenen Kommentar auf der Seite sehen kannst – doch keine Sorge, niemand sonst bekommt Deine persönlichen Daten zu Gesicht!

Rechtliches: Eine Barauszahlung und/oder ein Umtausch des Gewinns sind nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und selbstverständlich dürfen unsere Mitarbeiter nicht am Gewinnspiel teilnehmen. Alle eingehenden Daten werden ausschließlich für die Verwendung in Zusammenhang mit unserer Verlosung gespeichert und entsprechend den Regelungen des Datenschutzgesetzes vertraulich behandelt. Die Zustellung des Gewinns erfolgt auf dem Postweg ohne Gewähr. Eine einwandfreie Angabe Deiner Daten ist Voraussetzung für die korrekte Zustellung des Gewinns.


 

Vorheriger ArtikelVerlosung zum Kinostart von „Paranormal Activity – Die Gezeichneten“
Nächster ArtikelWarum trinken Vampire Blut und können Vampire sterben, wenn sie schlechtes Blut trinken? – Fragen Sie Dr. Kürbis

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.