Halloween.de - Das Horror & Grusel Magazin für Halloween > Verkleidung > Halloween Kostüme selber machen > Untoter Schminkanleitung

Untoter Schminkanleitung

Untoter Profi Make-up Schminkanleitung

Nacht für Nacht, Woche für Woche, Jahr für Jahr, Jahrhundert für Jahrhundert steigt der untote Skelettkrieger aus seinem namenlosen Grab, um seinem sagenumwobenen und ebenso untoten König immer wieder in die letzte Schlacht zu folgen. Da ist die jährliche Pause am Abend der Halloween-Party wohlverdient und sehnlichst willkommen. Aber Adel verpflichtet und so stürmt der stolze Skelettkrieger nicht wie ein durchgeknallter Werwolf auf die Tanzfläche, um sich zum Affen zu machen oder lutscht dem erstbesten Gesprächspartner das Gehirn aus. Stattdessen holt er sich erstmal einen Drink und sondiert die Lage.

Wenn Du also eher der zurückhaltende Typ bist, der aber später um so mehr in Fahrt kommt, dann ist die Untotenmaske wahrscheinlich genau das Richtige für Dich. Denn ein Partymuffel ist der untote Kriegsheld nicht. Wer nur einmal im Jahr die Chance erhält – der nutzt sie auch. Und so hat man schon so manchen untoten Kriegshelden zu fortgeschrittener Stunde und zum Entzücken der anwesenenden Damen auf seinen Rippen mit einem Löffel “Highway To Hell” und “Ich wünsch dir Lieben ohne Leiden” zum Besten geben sehen. Aber Obacht! Jahrhundertealte Knochen brechen schnell und ein edler Skelettheld, der morgens noch zwischen Kreppgirlanden und Luftballons seine sieben Knochen zusammen sucht ist kein Ruhmesblatt für seinen König und wird schnell zum Gespött seiner ganzen untoten Kompanie.


Vorbereitung


Du brauchst eine saubere Arbeitsfläche und einen Spiegel. Helles Licht und warmes Wasser helfen Dir, ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Für die Verwandlung in einen schaurigen Untoten benötigst Du:

detail_maskedetail_zähnedetail_makeupdose2


mastix_solomastix-entfernerdetail_horrorhaut


Diese Artikel kannst Du einzeln oder im Set (Untoter Deluxe Make-up Set) bei maskworld.com kaufen.

Außerdem solltest Du folgende Dinge bereit halten:

  • eine kleine Schere (am besten eine Nagelschere)
  • einen Schminkpinsel und Schwämme (Du kannst aber auch nur Deine Finger verwenden)
  • etwas Küchenpapier oder Schminktücher
  • einige Wattestäbchen

Falls Du Effektkontaktlinsen (z.B. Zombie Kontaktlinsen oder Bloodshot Kontaktlinsen) tragen möchtest, denke bitte daran, sie VOR dem Einschminken der Augen einzusetzen!

hw-inline-lang-zombie-4



1. Anpassen der Zähne


Bild 1Schritt 1
Löse die gesamte Abformmasse aus den Beuteln heraus und knete die beiden Komponenten (braun & weiß) mit den Fingerspitzen SCHNELL (ca. 10 Sekunden) zusammen, bis die Mischung einen einheitlichen Farbton angenommen hat. Forme daraus nun eine schmale Rolle in der Länge des Gebisses.


Bild 2Schritt 2
Lege die Rolle in das Gebiss. Drücke die Masse solange vorsichtig und gleichmäßig in das Gebiss hinein, bis etwas Silikon aus den Löchern an der Unterseite hervortritt. Je gleichmäßiger die Masse verteilt ist, umso besseren Halt haben Deine Zähne und das Gebiss kann unzählige Male verwendet werden.


Bild 3Schritt 3
Setze nun das Gebiss mittig auf Deine Zähne auf und drücke es mit geringem Druck an, bis Deine Zähne auf dem Kunststoff aufsetzen. Gleiche die Dentalmasse mit Deiner Zunge zwischen Gebiss und der Rückseite Deiner Zähne an. Nach ca. fünf Minuten ist die Masse ausgehärtet und Du kannst das Gebiss vorsichtig nach unten abziehen.

Nun kannst Du mit dem Schminken beginnen. Die bereits angepassten Zähne setzt Du einfach ein, wenn Du fertig bist.



2. Anpassen der Maskenteile


untoter_cut2Schritt 4
Schneide als erstes die Augen Deiner neuen Applikation aus. Die Halbmaske hat einen gut sichtbaren Absatz, an dem man das Auge ausschneiden kann – wenn Du Dir nicht ganz sicher bist, schneide lieber zuerst ein wenig weg und vergrößere den Ausschnitt später noch schrittweise, bis er perfekt passt.


untoter_cut3Schritt 5
Schneide den Nasenbereich der Untotenmaske sorgfältig aus. Setze die Maske testhalber vor einem Spiegel auf. Die Halbmaske sollte am Auge gut anliegen, jedoch nicht drücken oder beim Blinzeln stören. Der Nasenbereich sollte so groß sein, dass Du gut atmen kannst.

Bei Bedarf kannst Du die Halbmaske ganz einfach in zwei Maskenteile schneiden, ohne ihre Wirkung zu verringern. Vom Augenaußenwinkel zur Schläfe hin und in der Zornesfalte an der Nasenwurzel kannst Du unsichtbare Schnitte machen und die Halbmaske so ganz professionell an Dein Gesicht anpassen.


untoter_ankleben2Schritt 6
Wenn Du die die Maskenteile an Dein Gesicht hältst, kannst Du gut spüren, wo der Latex an Deinem Gesicht anliegt. Dort musst Du den Mastix auftragen. Verteile ihn dünn mit dem Pinsel. Überflüssigen Mastix kannst Du mit einem Wattestäbchen heruntertupfen. Dann spürst Du auch deutlich, wann der Kleber seine optimale Klebekraft erreicht hat. Achte darauf, dass alle Ränder gut angeklebt sind.

Mastix, der dann noch unter den Rändern hervorschaut, sollte mit etwas Mastixentferner und einem Wattestäbchen entfernt werden.


untoter_anschmieren2Schritt 7
Für ein noch besseres Verwandlungsergebnis kannst Du mit der Horrorhaut die Ränder abdecken. Achte beim Schminken darauf, von der Applikation weg zu schminken, um die Ränder nicht wieder aufzurollen.

An den Stellen, wo Du Deinem Untoten aufgerissene oder ausgetrocknet faltige Haut schminken willst, kannst Du weitere Horrorhaut auftragen. Am besten benutzt Du dazu ein Stück Schwamm, das Du nicht mehr brauchst. Die Horrorhaut muss gut antrocknen, bevor Du mit dem Schminken beginnst. Sie wird durchsichtig gelblich, wenn sie ganz trocken ist.



 3.Schminken der Maskenteile


untoter_grundieren#Schritt 8
Grundiere Dein Gesicht nun mit der Farbe, die Dein Untoter hauptsächlich haben soll. Zum Beispiel helles Knochenweiß, aber Du kannst auch andere Schminkfarben dafür verwenden, zum Beispiel eine blasse Hautfarbe oder ein gelbliches Braun für eine Mumie.


Schminken der Knochen für das Make-up eines UntotenSchritt 9
Betone mit Knochenweiß die hervorstehenden, hohen Stellen Deines neuen, untoten Gesichtes und mit Braun die tiefen Augenhöhlen, die Schläfen und die markante Wange. Vermische Braun mit dem Knochenweiß, um Übergänge zu schaffen. Ziehe dunkle Falten und die Zahnzwischenräume noch mal nach und tupfe erneut reines Weiß auf, um die dreidimensionale Wirkung weiter zu verstärken.

Mit Rot und dem Blau kannst Du den dunklen Stellen in Deinem Untotengesicht noch mehr Lebendigkeit verleihen oder Adern in das Gesicht zu zeichnen.



 Profi-Tipp!


Ergänze Deinen untoten Helden mit weiteren schaurig wirkenden Accessoires. Setze zum Beispiel weiße Kontaktlinsen ein.
Mit Kunstblut oder alternativen Zähnen kannst Du Deine Maske noch weiter aufwerten.

Blutiges Untoten Make-up mit spitzen Zähne zum selber schminken



Abschminken


Der Mastixentferner ist eine milde alkoholische Lösung, die ein einfaches und schnelles Abnehmen der Latexteile ermöglicht. Zum Lösen der Latexteile nutzt Du am besten Wattestäbchen, die mit reichlich Mastixentferner getränkt sind. Damit fährst Du zwischen den Latexteilen und Deiner Haut entlang. Außerdem kannst Du ihn benutzen, um übrig gebliebenen Mastix von Deiner Haut zu entfernen.

Die Latexteile sollten immer gründlich gereinigt werden. Entferne alle Schminke mit warmem Wasser und Seife sowie den Mastix mit Mastixentferner. Trockne die Applikation dann und bewahre sie trocken und dunkel auf. So werden Deine Latexteile lange halten und immer wieder beste Verwandlungsergebnisse erzielen.

Großflächige Gestaltungen mit Horrorhaut entfernst Du am besten, indem Du wiederholt lauwarmes Wasser unter die Latexhaut bringst und dabei das Latexgebilde vorsichtig abziehst. Dieser Vorgang kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Verwende keine Entferner oder Seifen, weil die notwendigen Wiederholungen Deine Haut sonst austrocknen.




VIEL SPASS BEIM VERWANDELN!


Tags: , ,

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar